Wie heißt es immer? Es sind die kleinen Dinge im Leben, die einem meist die größe Freude bereiten. Aber so klein bist Du gar nicht. Für mich bist Du der Größte.

1. Nachhause zu kommen und jemand wartet auf Dich.

Ich komme nach Hause. Die Zugfahrt war lang, der Flug ermüdend, die Autofahrt nervenaufreibend. Meine Taschen sind schwer, der Koffer platzt aus allen Nähten. Die Füße schmerzen, der Magen knurrt, der Kopf brummt. Ich mache die Tür auf und da stehst Du. Lachst mich an, nimmst mir mein Gepäck ab, umarmst und küsst mich. Vergessen ist all der Stress. Wo du bist, bin ich daheim.

 

2. Vom Bahnsteig abgeholt zu werden.

Ich habe wiedermal vier lange Stunden Zugfahrt hinter mich gebracht. Die Luft war stickig und der Handyempfang schlecht. Nichts tröstet mich mehr, als zu wissen, dass ich Dich gleich wiedersehe. Die Durchsage kommt „Gleich erreichen wir… Ausstieg in Fahrtrichtung rechts…Vielen Dank für…“. Ich höre nur halb zu, packe lieber schonmal meine Sachen zusammen und stelle mich viel zu früh an die Zugtür. Möchte die Erste sein, die aussteigt, damit Du mich direkt siehst. Ein suchender Blick, eine Drehung, da bist Du. Endlich.

3. Kino mit Popcorn.

Für einen kurzen Moment alle Sorgen vergessen und in eine Welt eintauchen, die es nicht gibt. Mit einem Protagonisten mitfiebern, der ein Leben lebt, welches nicht existent ist. Einfach mal den Kopf freibekommen. Popcorn essen, nichts tun, Gedanken auf Standby. 145 Minuten fernab der Realität. Und Du bist natürlich neben mir. Hälst meine Hand. Wir beide irgendwo in einer Traumwelt. Mit keinem Anderen lieber.

4. Frühstück im Hotel.

Soulfood Modus on. Pancakes, Rührei, Obstteller, Müsli, Croissants. Alles, was man daheim nie auf einmal da hat. Kaffee? Kakao? Saft? Ganz egal, gibt ja alles. Heute verschwenden wir mal keinen Gedanken an die Bikinifigur. Mit Dir ist es doppelt schön, denn Du bist der schnellste Esser der Welt. Bringst mich zum Lachen, wenn Du wieder alle Krümel auf Deinem T-Shirt verteilst. Das Salz mit dem Zucker vertauschst. ✩ Bonnie und Clyde

 

5. Kochen & Backen.

Alles in einen Topf werfen und gucken was passiert? Klappt sogar meistens. Aber kochen und backen… ist mehr. Andere zu bekochen ist noch viel besser. Glückliche Gesichter, Stille am Tisch, weil es so gut schmeckt. Das ist Genugtuung. Dir schmeckt es immer bei mir, das sagst du zumindest. Und ich bin stolz. Danke.

6.Sommerluft & Sonnenschein.

Die letzten Monate waren grau und kalt. Endlich wieder kurzärmelige Shirts tragen. Frisch gemähtes Gras, Blumenduft, Sonne im Gesicht. Meine Sonnenbrille hat wieder eine Bestimmung. Das erste Mal barfuß über die Wiese laufen für dieses Jahr, ein Gefühl – himmlisch. Und was ist noch besser? Frühmorgens bei strahlendem Sonnenschein mit leichter Gänsehaut auf dem Balkon frühstücken. Ein Sommer mit Dir ist nicht zu toppen. Dich liebe ich sogar mehr als Erdberreis und DAS heißt echt was.

7. Du, Herr F.

Hier reichen Worte kaum noch aus. Du bist alles. Mein Herz pocht, viel zu schnell, außer Takt. Seitdem es Dich in meinem Leben gibt, fange ich an zu verstehen, was Liebe eigentlich ist. Klingt nach ’ner Menge Kitsch, aber wenn es doch so ist? Mit Dir gibt’s kein „vielleicht“ mehr, nur noch ein „auf jeden Fall“. Du bist niemals ein „Nein.“, immer ein „Ja.“… Für Dich reiße ich mir mehr als ein Bein aus (auch direkt beide). Für dich gehe ich durch alle Feuer dieser Welt. Für dich versetze ich auch den Mount Everest.

 

8. Schlafen.

Es gibt keinen besseren Zustand. Oder irre ich mich? Nein. Alle Ängste, alle Sorgen sind vergessen. An nichts denken müssen, keine Verpflichtungen. Ok, Träume sind manchmal echte Miesepeter, aber auch nur manchmal. Ab und an sind sie auch ziemlich gut. Übrigens ist Schlafen auch so toll, weil Du neben mir liegst. Jeden Abend, seit Monaten schlafe ich in deinem Arm ein. Ist er nicht schon taub?

9. Wanderlust – Einmal rund um die Welt bitte.

Mit Dir an meiner Hand die Welt bereisen. Lebensziel. Wir stehen am Strand, blicken auf’s Meer, alles Schlechte was mal war, ist vergessen. Nur noch Du und ich. Die Luft ist heiß, die Sonne brennt, das Meer rauscht, die Stimmung könnte nicht besser sein. Lass uns noch viele Abenteuer erleben, Flugmeilen sammeln, durch Ozeane schwimmen. Mit Dir ist sogar der Regen schön.

10. Geburtstag haben.

Das beste Geschenk ist Zeit. Zeit auf dieser Welt, um noch mehr erleben zu dürfen. Zeit mir Dir, ganz viel bitte. Angst vor’m Älter werden kenne ich nicht. Denn du bist ja dabei. Also kann es nur gut werden. Wer möchte denn schon die Zeit zurückdrehen? Niemals. Es ist gut so, wie es ist. Du hier, ich hier, wir.

15 Comments

  1. Wie süß!
    Das hast du wirklich sehr liebevoll geschrieben!
    Freut mich, dass du so glücklich bist! 🙂
    Liebe Grüße Sarah<3

  2. Billchens BeautyBox Reply

    Ein schöner Post, bei vielem geht es mir ganz genauso 🙂

  3. Orange Diamond Reply

    Danke für deinen persönlichen Einblick!
    Ein Hotel ohne Frühstück kann ich mir nicht vorstellen und bei den anderen Dingen stimme ich auch zu!
    Liebe Grüße,
    Alexandra.

  4. Jasmin Drexler Reply

    Sehr schöner Post, es sind eine Dinge dabei die mich auch glücklich machen.

    Lg Jasmin

  5. Oh wie süß ist bitter dein Beitrag! 🙂 Du kannst dich wirklich glücklich schätzen so einen Menschen bei dir an deiner Seite zu haben. <3
    Liebe Grüße
    Tanja xx
    http://fleurrly.com

  6. Saskia-Katharina Reply

    Erst einmal sind das wunderschöne Bilder und der Text ist toll geschrieben. Ich mag Sonnenschein auch sehr. Noch schöner als Geburtstag, finde ich aber Weihnachten.

    Liebe Grüße,
    Saskia-Katharina

  7. Jane Shades of Ivory Reply

    Ein sehr schöner, gefühlvoller und ehrlicher Text. Es freut mich total, dass du dein Glück gefunden hast und es dir so gut geht.

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

  8. Was für ein wunderschöner Beitrag.
    Du klingst in diesen Worten so glücklich. Und ich gebe dir Recht, viele dieser Dinge sehe ich genauso. Vor allem das am Bahnsteig abgeholt zu werden. Das ist immer so schön.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

Write A Comment