Es weihnachtet sehr – Degustabox November 2015

Schwupps… und ehe man sich versieht, ist der 1. Advent auch schon wieder vorbei und der 2. Advent steht unmittelbar bevor! Erschreckend… Nur noch drei Sonntage und wir dürfen schon wieder Weihnachten feiern und das neue Jahr 2016 begrüßen! Passend zur bevorstehenden Weihnachtszeit hat mich die jüngste Ausgabe der Degustabox erreicht. Lauter tolle und vorallem weihnachtliche Sachen, die definitiv nicht alle bis zu den Feiertagen überleben werden… hihi!
Aber genug der Vorrede, jetzt zeige ich euch den Inhalt!
„Wenn es draußen eisig kalt und drinnen gemütlich warm wird, ist es Zeit für WARSTEINER Weihnacht – das Feierabendbier des Weihnachtsmanns. Mit bersteinfarbenem Glanz und herzhaften Malzaromen weckt dieses weihnachtliche Festbier echte Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres.“
Ich bin ja nicht unbedingt eine Biertrinkerin, aber ich habe schon eine tolle andere Verwendungsweise für das gute Warsteiner Weihnachtsbier… Mir ist letztens ein köstliches Rezept für einen Festtagsbraten mit Malzbiersauce in die Hände gefallen. Wenn dann das alljährliche Weihnachtsessen ansteht, werde ich meine Gäste mit diesem leckeren Gericht verwöhnen. Und das Beste: 2 weitere Zutaten aus der Degustabox kann ich ebenfalls dafür verwenden…
„Einfache Zubereitung durch kurzes erwärmen. Dieses Produkt stammt aus Nordbrabant und dem Grenzgebiet zwischen Venlo und Krefeld. Alle Produkte werden mit größter Sorgfalt zubereitet, sind von bester Qualität und bilden die Grundlage für eine köstliche und gesunde Mahlzeit. Bei HAK werden sämtliche Produkte ohne den Zusatz von Konservierungsstoffen oder künstlichen Geschmacks- und Farbstoffen zubereitet. Wir konservieren durch Erhitzung.“
Da kommen wir auch schon zu Zutat Nummer 2 für mein Weihnachtsessen. Rotkohl ist die ideale Beilage für einen deftigen Braten. Der in der degustabox enthaltene HAK Rotkohl enthält zudem noch Apfelstücke und liefert damit einen tollen geschmacklichen Kontrast zu der herben Malzbiersauce.
„Schwäbische Spätzle sind eine Spezialität aus dem Hause ALB-GOLD. Die Kaiserspätzle werden aus Hartweizengrieß und täglich frisch aufgeschlagenen Eiern hergestellt. Dieser schwäbische Klassiker passt hervorragend als Beilage zu Linsen und Seitenwürstchen. Mit den Kaiserspätzle zauberst Du Dir ein Stück Schwabenländle auf den Teller.“
Bei den ALB-GOLD Kaiserspätzle handelt es sich um die zweite von mir erwähnte Zutat. Ich werde mehrere Beilagen (Klöße, Salzkartoffeln, Kroketten, Spätzle) servieren, da ja meistens jeder gerne etwas anders haben möchte und man bei mehr als 15 Gästen viele verschiedene Geschmäcker zufriedenstellen muss. Die Spätzle von ALB-GOLD kannte ich bisher nicht, bin aber schwer begeistert, dass das Produkt ohne Gentechnik daherkommt und sogar als hausgemacht deklariert ist. Da freue ich mich ja jetzt schon auf mein Weihnachtsmenü!
„MONA Gourmet ist eine Mischung erlesener Hochland-kaffees, die im Wirbelschicht-Röstverfahren, in einer Heißluft-Wasserdampf-Atmosphäre, schonend geröstet werden. Die gute Fülle und feine Säure machen MONA Gourmet zu einem Gedicht für alle, die sanften Kaffeegenuss schätzen.“
Das Team der degustabox hat wieder einmal ein super leckeres Rezept mitgeliefert. Und zwar für Tiramisu! Das werde ich doch direkt mal für Weihnachten zur Seite legen und ausprobieren. Ich muss zugeben, dass ich noch nie Tiramisu zubereitet habe, aber das Rezept ist kurz und einfach erklärt! Da kann ja dann nichts schief gehen. Und den MONA Kaffee werde ich direkt dafür verwenden.
„Unser Klassiker. Beste, handverlesene Rohware. Sahne von glücklichen Almkühen. Feinst abgestimmte edle Gewürze. Zu Fleisch, zu Wurst oder Fisch. Gebraten, gekocht oder gegrillt. Mit diesem Spitzenprodukt legen sie Ehre ein.“
Na da hat mein Liebster sich wirklich sehr gefreut, als er den Hörrlein Franken-Kren Sahne-Meerrettich im Paket entdeckt hat. Ich bin leider keine Rettich-Liebhaberin, deswegen durfte sich mein Freund den Meerrettich (zusammen mit Lachs) alleine schmecken lassen. Von ihm gab es einen klaren Daumen hoch für den Geschmack!
„Viele Verbraucher haben eine Lieblings-Apfelsorte, die sie beim Kauf von Frischobst bevorzugen. Inspiriert von dieser Vielfalt entwickelte Odenwald sortenreine Apfeldesserts! Der fruchtig-süße Apfel – Red Delicious – ist eine der bekanntesten Obstsorten. Auch als Odenwald Red Delicious Apfeldessert ist er sehr beliebt und eignet sich hervorragend als Beilage zu Kaiserschmarrn.“
Wie passend, dass ich am letzten Wochenende leckeren Milchreis gekocht habe. Da kam das Apfeldessert von Odenwald wirklich gelegen. Eigentlich bevorzuge ich die klassische Zimt-Zucker Variante, oder auch heiße Kirschen, aber mit dem feinen Apfel-Aroma hatte der Milchreis mal einen ganz anderen Geschmack. Mir war auch gar nicht bekannt, dass es sogar Apfelsorten-spezifische Produkte gibt, was ich natürlich absolut klasse finde, da man damit viele Geschmäcker zufriedenstellen kann.
„TEEKANNE Caramel Apple Pie ist eine zauberhafte Früchtetee-Verführung mit dem Geschmack nach saftigem, karamellisiertem Apfelkuchen. Genieße Dein „süßes Etwas“ wann immer du magst! Ganz ohne schlechtes Gewissen, denn das Beste daran: Der verlockende TEKANNE Caramel Apple Pie ist ganz ohne Kalorien.“
Da hat mir die Degustabox aber wirklich eine große Freude bereitet. Seit Tagen werde ich bei Instagram durch unzählige Fotos angefixt, die mir immer wieder den Teekanne Caramel Apple Pie Tee präsentieren und ich wollte ihn mir schon ein paar Mal kaufen. Jetzt habe ich mich natürlich nicht lange bitten lassen und den Tee direkt probiert…Was soll ich sagen? Suuuuper lecker und total passend für kalte Winterabende!
„LINDOR – Eine unendlich zartschmelzende Füllung umhüllt von einer Schale aus feinster Chocolade. LINDOR ist das zarteste Chocoladengeheimnis der Maîtres Chocolatiers.“
Perfekt! Auch mit den Lindor Kugeln hat das Degustabox Team genau meinen Geschmack getroffen. Ich liebe die Lindt Produkte schon seit meiner Kindheit und genieße sie auch heute noch gerne. Die Packung hat natürlich nicht lange gehalten und war ruckzuck aufgegessen… 😉
„frésh active – keep your balance! Diese neuen Pastillen wurden entwickelt, um aktiv zu deinem Wohlbefinden beitragen zu können. Mit der Kraft der Natur und ausgewählten, natürlichen Zutaten hilft dir frésh Active dein inneres Gleichgewicht zu halten. In vier Sorten erhältlich. Frisch und gesund bleiben mit der Kraft der Natur!“
In meiner Box waren Pastillen mit der Geschmacksrichtung Acerola Kirsche enthalten. Es gibt aber auch noch die Sorten Acai Berry, Aronia Berry und Eucalyptus Honey. Ich mag Kirsch-Geschmack sehr gerne und deswegen schmecken mir die Pastillen wahrscheinlich auch umso besser. Allein die Verpackung ist ja schon ein echter Hingucker und wird definitiv aufgehoben!
„Die Mutter der Kekse! Unser Original Spekulatius ist ein niederländisches Traditionsprodukt, nach einem gut aufbewahrten Familienrezept gebacken. Die originalen Spekulatius-Gewürze und die originale Butter erschaffen eine wahre Sensation, von der Sie nicht genug bekommen werden, Tag für Tag. Entdecken Sie es selbst!“
Ich als eingefleischter Spekulatius-Vernichter habe mich riiieeesig gefreut, als meine Äuglein die Packung von HELLEMA erblickten. Gewürzspekulatius sind wirklich mit Abstand meine liebsten Plätzchen und dann auch noch original Holländische! Für die nötige Portion Frische hat Hellema praktischerweise daran gedacht, die Kekse in 2 Portionspackungen zu verpacken. Am ersten Advent habe ich mir ein paar der Kekse dann auch direkt schmecken lassen und ja, da fällt mir nicht viel ein außer: yummy!
 
„Alle Müsli-Mischungen aus dem Hause Kölln basieren auf Hafer, denn Hafer ist nicht nur ein klassisches, sondern auch ein besonders wertvolles Müsli-Getreide. Ob zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit – jede Portion eines Kölln Müslis kann einen wichtigen Beitrag zu einer ausgewogenen und vollwertigen Ernährung leisten.“ 
Seitdem ich studiere, frühstücke ich eigentlich immer Müsli. Schnell, einfach und sättigend – das ist die Devise! Von der Firma Kölln bin ich schon lange ein Fan und liebe das Knusper Klassik Müsli heiß und innig. In meiner Deugstabox war jetzt die Variante „Schoko“ mit 30% weniger Zucker enthalten und ich muss sagen: jawohl, das schmeckt fantastisch! Es werden zudem laut Kölln keine Zuckeraustauschstoffe verwendet.
„Die perfekte Verbindung aus gereiftem irischen Whiskey und frischer irischer Sahne, sowie einem Hauch Kakao und Vanille.“
Wer kennt ihn nicht, den guten Baileys? Der Irish Cream Likör gehört schon lange zu den Klassikern, schmeckt echt gut und ist nicht umsonst ganz vorne auf dem Markt mit dabei. Ich werde das Fläschchen übrigens für leckere Baileys-Mandel-Muffins verwenden. Wollt ihr ein Rezept?! Die Muffins sind wirklich der Knaller!
„Der SHALTER’s Havanna Special ist ein fertig vorgemixter Cocktail aus der Dose. Cassislikör, Pfirsichlikör, Orange und Maracuja verleihen dem Rum-Cocktail seinen fruchtig-süßen Geschmack. Für den perfekten Genuss einfach die Dose schütteln und den Inhalt in ein 0,4l-Glas gefüllt mit Crushed Ice gießen – fertig ist der Cocktail für den gemütlichen Mädelsabend zu Hause oder die Party-Nacht mit Freunden!“
An Silvester steht dieses Jahr eine bunte Party mit Raclette, selbstgemixten Cocktails und Karaoke auf dem Plan. Und wer solche Partys auch schonmal veranstaltet hat, der weiß, dass der Cocktail-Bar-„Chef“ (in diesem Fall: ich!) meistens den ganzen Abend mit der Zubereitung von Getränken verbringt und eher wenig von der Party mitbekommt. Da sind solche fertig vorgemixten Cocktails wie von SHALTER’s ja echt eine tolle Sache. Sei es Mojito, Zombie oder ein alkoholfreier Wake Up – SHALTER’s hat eine breite Palette an Getränken zur Auswahl. Mein Freund und ich haben den Cocktail eisgekühlt probiert und fanden ihn wirklich sehr lecker.
Puh, das waren wirklich viele tolle Produkte, oder?! Das Team der Degustabox hat sich mit der Zusammenstellung mal wieder selbst übertroffen und eine zauberhafte Box rund um die Festtage kreiert. Wer ebenfalls monatlich eine „leckere Wundertüte“ nach Hause geliefert bekommen möchte, der kann sich auf der Homepage von degustabox ein Abo zulegen.
Kennt ihr einige der Sachen schon? Oder war euch alles völlig unbekannt?
Degustabox findet ihr übrigens auch bei Facebook und Instagram.

Boxenfieber: MyInstyleBox

Für alle Abo-Boxen Fans heißt es jetzt: Sehen, lesen und staunen! Ich habe nämlich eine ganz tolle Box entdeckt… Und zwar die myInstyleBox! Ihr bekommt mit einer einzigen Lieferung die volle Ladung an Fashion, Beauty und Lifestyle Trends geboten und könnt monatlich hochwertige und sehr liebevoll ausgewählte Produkte entdecken. Und damit auch wirklich jeder die passende Abo-Form für sich findet, bietet myInstyleBox direkt fünf verschiedene Varianten an: die ProbeBox, die AboBox, das 3 Monats Abo, das 6 Monats Abo und das Jahres Abo. 
Und weil ich weiß, dass die meisten sicherlich erstmal sehen wollen, was in so einer Box überhaupt enthalten ist, zeige ich euch auch direkt den Inhalt.
Neben einer sehr hochwertigen Maske von La Colline, konnte ich mich noch über die „Lotus Secret“ Duftsticks von Rituals und eine Dose der „White Dust“ Limonade freuen. 
Bei der Maske von La Colline handelt es sich um ein Produkt aus der Schweiz, welches unter anderem die Sauerstoffversorgung der Zellen belebt und die Haut mit der nötigen Portion Feuchtigkeit unterstützt. So darf man sich bei regelmäßiger Anwendung, sicherlich noch viele Jahre über weiche, elastische Haut freuen. 
Die Rituals Produkte kenne und liebe ich ja schon lange, allerdings waren mir die Duftsticks bisher noch unbekannt! Ich liebe Home Fragrances und wir haben immer ein solches Produkt auf dem Bad und im Wohnzimmer stehen. „Lotus Secret“ darf dann jetzt in’s Schlafzimmer ziehen und seinen zauberhaften Duft dort verbreiten.
Die „White Dust“ Limonade ist ganz nach meinem Geschmack und zudem auch noch kalorienarm (was mir ja immer sehr wichtig ist). Bisher bin ich noch nicht in den Genuss von Schisandra-Extrakt gekommen, aber ich muss sagen, dass das Getränk eisgekühlt wirklich sehr lecker schmeckt.
Mittlerweile bin ich ja stolze iPhone Besitzerin und kann mit dem Samsung Battery Pack leider nicht mehr sehr viel anfangen, aber im Grunde genommen handelt es sich hierbei um eine tolle Sache. Wer kennt das nicht? Man ist auf Reisen, in der Uni oder hat vergessen den Akku des Handys zu laden… Dank so einem Battery Pack sind solche Situationen kein Problem mehr und man muss nicht auf sein Smartphone verzichten.
Die Clutch von SMK finde ich sehr außergewöhnlich und extravagant. Sie wird sicherlich einen tollen Begleiter zu meinem kleinen schwarzen Lieblingskleid abgeben. Vielleicht wird es ja mal ein Outfitbild davon geben! 😉
Meine Haare und ich… Ich und meine Haare! Eine neverending Story! Da habe ich mal ein Shampoo gefunden, welches mir super gefällt und dann gibt es dieses plötzlich nicht mehr zu kaufen! Das ist doch verhext! 🙁 Jetzt hoffe ich, dass ich in den sehr gut duftenden Goldwell Produkten wieder eine neue Lieblingsmarke gefunden habe. Die Kerasilk Linie für coloriertes Haar sieht auf jeden Fall sehr ansprechend aus und ich bin auf die Pflegewirkung gespannt.
Und zu guter Letzt enthielt die Box auch noch eine tolle Zeitschrift: die Novemberausgabe der L’officiel Schweiz! Ein sehr schönes Hochglanz Magazin, welches ich vorher leider noch nicht kannte.
Ihr seht, so eine myInstyleBox hat einiges zu bieten: Beautyprodukte, Accessoires, Magazine, etc.! Da ist für jeden etwas dabei. Ich finde die Box wirklich klasse und sehr gelungen.
Kanntet ihr die Box vorher schon? Oder habt ihr ein anderes Box-Abo?

I’m back… Abercrombie & Fitch und Claire’s Haul

Hallo ihr Hübschen!
Ja ich weiß… mein letzter Post ist wirklich eine halbe Ewigkeit her und das tut mir auch sehr leid…
Aber wie das im Leben manchmal so ist, wachsen einem Uni, Nebenjob und Co. einfach über den Kopf! Aber ich kann euch immerhin ein kleines Trostpflaster präsentieren… Auf meinem Instagram Feed poste ich so gut wie täglich und versorge Euch mit neuen Bildern und Stories aus meinem Leben. Und auch hier werde ich mein Bestes geben wieder regelmäßig einen Blogpost zu veröffentlichen! Falls ihr mir auf Instagram folgt, wisst ihr vielleicht schon, dass ich bald auch mit meinem YouTube Channel durchstarten möchte. Sobald es Neuigkeiten gibt, informiere ich Euch natürlich darüber!

Um wieder einen Einstieg ins Bloggen zu finden, präsentiere ich Euch heute meinen kleinen aber feinen Abercrombie & Fitch und Claire’s Haul aus dem Wolfsburg Outlet. Ich habe mir zwei T-Shirts, ein Spitzen-Top und ein Armband, sowie eine Statement-Kette gekauft.

Seid ihr schonmal in dem Outlet in Wolfsburg gewesen? Und was haltet ihr generell von Outlets?

Mein Liebster und ich überlegen bald mal nach Roermond zu fahren…. Könnt ihr mir/uns das empfehlen?

 

 

 

Sweet Charms – Meine Swarovski Lieblinge und die Geschichte dazu

An schöne Momente im Leben erinnert man sich bekanntlich gerne zurück. Sei es die bestandene Abschlussprüfung der Ausbildung, der erreichte Schulabschluss, die erlangte Fahrerlaubnis, ein runder Geburtstag, die Geburt des eigenen Kindes, die Verlobung oder auch die Hochzeit. Es gibt zig Ereignisse, die man ewig in guter Erinnerung behalten möchte. Ich habe von meinen Liebsten zu solchen besonderen Anlässen immer wunderschöne Schmuckstücke geschenkt bekommen, damit ich eine (wertvolle) immerwährende Erinnerung bei mir tragen kann. Angefangen hat diese Art ‚Tradition‘ mit einem Swarovski Armband und 2 Charms. Im Laufe der Zeit wurden es jedoch immer mehr kleine Anhänger. 

Zum 20. Geburtstag bekam ich zum Beipspiel diesen süßen Swarovski Flamingo Charm mit passendem schwarzen Swarovski Perlenarmband geschenkt. Ich finde den Flamingo einfach sooo zuckersüß :3 Gerade jetzt im Sommer mag ich dieses Armband sehr und trage es regelmäßig.

An dem schwarzen Perlenarmband trage ich allerdings immer nur einen einzigen Charm. Die anderen Anhänger trage ich an meinem anderen {silbernen} Armband. Der kleine süße Schneemann gehörte zu meinen ersten Charms und ich finde ihn einfach zuckersüß, auch wenn ich damit kein besonderes Erlebnis in meinem Leben verbinde.

Für das bestandene Abitur gab es ein großes funkelndes Herz mit einem kleinen Schmetterling von meiner Mama. Das Herzchen ist wirklich so traumhaft schön und funkelt in den verschiedensten Farben! ♥

Einen Tag vor meiner Abschlussprüfung schenkte mir meine Oma dann einen zuckersüßen Marienkäfer und meine Mama überraschte mich mit einem wunderschönen Kleeblatt. Diese Schmuckstücke bedeuten mir natürlich besonders viel, da ich mich immer mit einem Lächeln an meine Erfolge im Leben erinnern kann und stolz darauf sein kann, was ich schon erreicht habe.

Die kleine Schleife bekam ich für meine erfolgreiche Abnahme von über 50 Kilogramm {Hier habe ich kurz berichtet} und der kleine Schlüssel ist von meinem Herzmann {Für Romantiker: der Schlüssel zu seinem Herzen! *hihi*}. Neben den hier gezeigten Charms habe ich noch einen kleinen Eisbecher, einen Schutzengel und eine Mädchenfigur. Diese Anhänger trage ich allerdings meistens an einer Swarovski-Charm-Kette, da sie mir für ein Armband zu schwer sind.

Wie findet ihr Schmuckstücke, mit denen man eine Erinnerung verbindet? Habt ihr auch so ein paar Schätzchen zu Hause und an was erinnern sie euch?

Filmtipps für den Mädelsabend

Was braucht man (oder besser gesagt Frau!), um einen richtig tollen Mädelsabend zu veranstalten? Richtig: Auf jeden Fall viele leckere Snacks und Getränke, Beauty Produkte und Filme! Denn neben Gesichtsmasken, Peelings, Smoothies, Sekt, Schokolade und Chips, braucht man natürlich auch noch ein ordentliches Unterhaltungsprogramm! Den richtigen Film auszusuchen ist meistens schwer, denn die eine Freundin mag gerne Liebesfilme, die andere schaut am liebsten Komödien und dann gibt es auch immer noch die Action- oder Horrorfilm-Fans. Bei meinen Mädelsabenden hat es sich eingebürgert, dass wir meistens Liebesfilme oder Komödien gucken, denn die mögen ja fast alle Frauen und vorallem ist das leichte Kost, bei der man einfach gut entspannen kann.

Was schaut ihr gerne für Filme? Und wie läuft so ein Mädelsabend bei Euch immer ab?

 

Bride Wars – Beste Feindinnen Bei diesem Film bekommt ihr die ganze Palette rund ums Thema Hochzeit geboten: Von der Planung, über den absoluten Zickenterror, bis hin zur Liebeskrise und letztendlich folgend vom perfekt unperfekten Happy End! Meine Freundinnen und ich fanden den Film ziemlich unterhaltsam und wurden durch die ganze Hochzeitsthematik selber schon angefixt :3

27 Dresses – Kleider machen Bräute Da uns der oben erwähnte Film ‚Bride Wars‘ so sehr in Hochzeitsstimmung versetzt hat, fiel die Entscheidung auf die romantische Komödie ’27 Dresses‘ mit der tollen Katherine Heigl 🙂 Auch hier spielt das Thema Hochzeit eine tragende Rolle, allerdings aus einer anderen Perspektive. Katherine Heigl päsentiert sich hier nämlich als Brautjunger, die auf den Hochzeiten ihrer Freundinnen stets präsent ist. Nur sie selbst kann leider noch nicht vor den Altar treten, da ihr der Partner dazu fehlt. Die turbulente Story hat auch noch ein kleines Familiendrama inne und endet wirklich spektakulär. Mehr wird aber an dieser Stelle nicht verraten! :3

Ich – Einfach unverbesserlich 1 & 2 Die zuckersüße 3D-Cartoon-Kömodie rund um Gru, Vector, Agnes, Margo, Edith und natürlich die Minions kennt wahrscheinlich fast jeder. Die warmherzige Geschichte hat unlängst nicht nur Kinderaugen zum Strahlen gebracht, sondern ist auch für Erwachsene absolut sehenswert. Meine Mädels und ich schauen die Filme immer wieder gerne und lachen uns jedes Mal schlapp, wenn die süßen Minions in Aktion sind.

{All about Ivi} 10 facts about me

Ich freue mich immer, wenn ich auf anderen Blogs „10/20/…Facts about me“ Posts entdecke. Oft weiß man ja gar nicht so richtig, welche Person die Beiträge veröffentlicht, die man tagtäglich liest. Ein kurzes „Über mich“ findet man ja meistens auf jedem Blog, aber ich finde es wirklich immer sehr spannend, ein paar Fakten über andere Bloggerinnen zu erfahren. Vielleicht entdeckt man ja Gemeinsamkeiten oder findet heraus, dass man mit seinen Macken und Eigenarten doch gar nicht so alleine dasteht, wie man vielleicht meint. Hoffentlich ergibt sich für mich auch mal die Möglichkeit andere Bloggerinnen auf Events persönlich zu treffen. Bis dahin, kann ich Euch nur ein paar Fakten über mich verraten.

1. Ich studiere Biologie und Germanistik für gymnasiales Lehramt. Ich habe nach meinem Abitur ein Jahr an einer Grundschule hospitiert und danach eine zweieinhalbjährige Ausbildung zur Industriekauffrau gemacht. Nach der Ausbildung habe ich mehr als ein halbes Jahr in dem Beruf gearbeitet und mich dann entschlossen meinen eigentlichen Traum zu verwirklichen und Lehramt zu studieren.

2. Meine Naturhaarfarbe ist so, wie ihr sie auf meinen Fotos sehen könnt. Allerdings gab es in meiner Teenie-Zeit eine Phase, wo ich jede Haarfarbe haben wollte, aber bloß nicht meine natürliche! 😉 Erst habe ich die Haare ganz kurz abgeschnitten und blondiert, dann habe ich mir regelmäßig Extensions machen lassen und meine Haare wurden schwarzbraun gefärbt. Irgendwann fehlten mir die hellen Haare und ich blondierte sie einfach dreimal innerhalb von zwei Tagen (bitte niemals nachmachen!!!) und erstrahlte in Weißblond. Die ständige Färberei (wegen dem Ansatz) wurde mir dann aber auch zu nervig und ich färbte meine Haare lange Zeit braun. Seit ca. 2 Jahren habe ich alles darangesetzt wieder zu meiner Naturhaarfarbe zurückzukehren und wenn überhaupt nur ab und an ein paar Highlights setzen zu lassen.

3. Ich habe mit Weight Watchers über 50 Kilogramm abgenommen. Mit meiner Ernährungsumstellung habe ich (von einem auf den anderen Tag) im Februar 2012 begonnen. Nach knapp neun Monaten hatte ich das meiste abgenommen. Bis zum Sommer 2013 waren dann die letzten überschüssigen Pfunde geschmolzen. Mittlerweile bin ich relativ zufrieden mit mir, obwohl man ja immer etwas zu meckern hat! :3 

4. Eigentlich bin ich ein absoluter Sportmuffel! Bis auf eine Mitgliedschaft im Schwimm- und Judoverein in meiner Kindheit, ein bisschen Tanz- und Kletterunterricht in der Teenagerzeit und ein paar wenige Kilometer joggen, habe ich nie wirklich gerne Sport gemacht. Mittlerweile hat sich das geändert. Mein Freund und ich gehen ca. dreimal die Woche ins Fitnessstudio und ich versuche zusätzlich noch zweimal die Woche den Bikini Body Guide von Kayla Itsines zu absolvieren. Allerdings halte ich mich auch nicht immer ganz streng an diese sportlichen Pläne, denn wenn die Uni mal zu viel ist, der Haushalt gemacht werden will, oder etwas anderes ansteht, dann nehme ich mir auch mal die Freiheit heraus, darauf zu verzichten, oder das Workout zu verschieben.

5. Ich bin ein waschechtes Ruhrpottmädel. Ich bin in Dortmund geboren, aufgewachsen, zur Schule gegangen und habe dort auch meine Ausbildung absolviert. Letztes Jahr im September habe ich dann meine Zelte im ‚Pott‘ abgebrochen und bin mit meinem Freund zusammengezogen. Jetzt trennen mich knapp 220 Kilometer von der Heimat und ich sage beim Bäcker nicht mehr ‚Guten Tach!‘, sondern ‚Moin Moin!‘.

6. Ich habe eine absolute Schwäche für Schokolade, Lasagne, Burger, Steaks, Käsekuchen, Cookie Dough Eis,… Die Liste könnte noch länger werden, aber dann bekomme ich Hunger! :3 So lecker diese ganzen Sachen auch sind, oft gönne ich sie mir nicht, denn es soll ja immer noch etwas Besonderes sein. Was ich gar nicht gerne mag sind Meeresfrüchte, Wildfleisch, Rosenkohl, Spargel und Götterspeise. Fragt mich nicht wieso, ich mag es einfach nicht… 😉

7. Ich habe eine 15 Jahre ältere Schwester und bin schon viermal Tante. Insgesamt habe ich drei Neffen und eine Nichte. Die Kleinen sind 10, 8, 7 und 5 Jahre alt. Meine Schwester und ich sehen uns sehr ähnlich und manchmal frage ich mich, ob ich dann in 15 Jahren genauso aussehen werde. 🙂 Im Grunde genommen sind wir zwar wie zwei Einzelkinder aufgewachsen, aber wir verstehen uns dennoch sehr gut und ich freue mich, dass meine Schwester mir (Lebenserfahrung sei Dank!) viele gute Ratschläge geben kann und immer ein offenes Ohr für mich hat. 

8. Ich habe viele Hobbies, auch wenn mir leider immer die Zeit fehlt, um allen gerecht zu werden. Neben dem Bloggen und dem in Punkt 4 erwähntem Sport treiben, nähe ich gerne, lese, koche, backe und führe ein Blog-Inspirationen-Buch mit vielen Bildern und Blogpost-Ideen. Außerdem bin ich ein absoluter Film-Fan. Mein Freund und ich haben nicht nur eine große DVD-Sammlung, wir gehen auch regelmäßig ins Kino. Egal ob Komödie, Thriller, Fantasy- oder Horrorfilm, Liebesschnulze oder Actionstreifen – ich traue mich an (fast) alles heran. Mein unangefochtener Lieblingsfilm ist übrigens „10 Dinge, die ich an dir hasse“ mit Heath Leder und Julia Stiles.

9. Ich hätte gerne ein Tattoo, aber ich kann mich noch nicht endgültig auf mein erstes Motiv festlegen. Ich entwerfe meine Tattooskizzen selbst und lasse dann einen Profi den Feinschliff machen. Bis ich mich dann entschieden habe, muss ich mich mit meinen Piercings zufrieden geben. Neben einem Bauchnabelpiercing, habe ich noch ein Tragus- und ein Helixpiercing. Mit 17 hat mir meine Mama erlaubt, mir Snakebites (jeweils ein Piercing rechts und links an der Unterlippe) stechen zu lassen, diese habe ich aber mit 18 schon wieder herausgenommen.

10. Ich liebe Videospiele! Ja, ich gebe es offen zu… Manchmal spiele ich auf meinem Gameboy Pokemon, Harvest Moon oder Animal Crossing und nein, ich schäme mich nicht dafür. Aber das muss man doch auch nicht, oder was meint ihr? Mein Freund zockt liebend gerne Fifa (wofür ich mich nicht soooo sehr begeistern kann). Ich ziehe dann lieber mit meinen 6 Pokemon los, kümmere mich um meinen Bauernhof oder beweise mich als Bürgermeisterin… 😉 Ab und an veranstalten wir auch einen Wii-Abend mit Freunden und duellieren uns beim Tennis, Bowlen oder Boxen.

Wenn ihr noch Fragen an mich habt, stellt sie mir einfach in den Kommentaren. Ich sammel sie dann alle und werde einen Q&A Post für Euch vorbereiten! 🙂

Haul bei modes4u: Bürobedarf und anderer Mädchenkram

Ich gebe es offen zu: In mir schlummert auch das kleine Mädchen, welches Pink, Rosa und Glitzer ganz arg toll findet und zu süßen Dingen nicht nein sagen kann… :3
Je älter man wird, desto peinlicher ist diese Tatsache wahrscheinlich, aber mir ist es egal! Ich stehe dazu! 🙂 Ab und an kaufe ich mir deshalb auch ein paar süße Schreibsachen oder Aufkleber für meinen Uni-Planer, niedliche Geschenke für Freunde oder verspielte Deko für Zuhause. Einer meiner absoluten Lieblings-Onlineshops für solche Sachen ist modes4u. Meistens bestelle ich mir immer eine bunte Mischung aus Stiften, Blöcken, Stickern und Stoffen zum Nähen. Dieses Mal war meine Bestellung allerdings sehr „Bürobedarf“ lastig.
Süße Stifte kann ich nie genug haben! In der Uni nutze ich zwar meistens eher Kugelschreiber oder Fineliner zum mitschreiben, aber fürs Lernen daheim und für Notizen verwende ich auch gerne Bleistifte. Ich fand die glitzernden Stifte einfach zuckersüß und konnte mich einfach nicht auf 2 oder 3 festlegen… :3
Post-its braucht man als Student wirklich seeeehr viele… Zumindest ist mein Verschleiß an Klebezettelchen seit Studienbeginn exponentiell in die Höhe geschossen. Beim Lernen für Klausuren klebe ich mir gerne überall eine kleine Notiz an den Rand in meine Bücher. Aber auch beim Lesen der Seminarlektüren kann man fix ein paar Gedanken für die bevorstehende Hausarbeit auf den Zettelchen festhalten. Und meines Erachtens nach macht das Lernen mit solch niedlichen Post its gefühlt ein kleines bisschen mehr „Spaß“! :3
Gut, die Stempel hätten wirklich nicht sein müssen, aber angefixt durch einige Pinterest Inspirationen bezüglich Filofaxing, dachte ich mir, dass sich so ein paar niedliche Stempel auch ganz gut in meinem öden grauen Semesterplaner machen würden 🙂
Radiergummis und ich stehen schon immer auf Kriegsfuß… entweder schmieren die blöden Dinger das ganze Papier voll und radieren total schlecht, oder sie fusseln so stark, dass der ganze Schreibtisch mit Radiergummiresten übersäht ist. Klar, es gibt auch die schlichten weißen Radiergummis von namhaften Firmen, die sicherlich um einiges besser radieren, aber die sind auch eben irgendwie „langweilig“! :3
Diesen niedlichen kleinen Anhänger habe ich als Glücksbringer mitbestellt. Ich liebe es Freundinnen kleine Geschenke zu machen. Und über einen flauschigen Wegbegleiter am Schlüsselbund oder einfach so in der Handtasche freut sich doch bestimmt jeder 🙂
Mein Notizzettel Verschleiß ist ähnlich hoch wie mein Post-it Verbrauch… :3 Sei es für Einkaufszettel, eine kurze Telefonnotiz oder für eine kleine Nachricht an den Liebsten. Auch für Uni-Notizen, wenn Post-its nicht mehr ausreichen, dürfen die Notizzettelchen herhalten. Meistens sind sie mir schon fast zu schade (wegen dem süßen Design), aber man kann ja immer welche nachbestellen, wenn der Vorrat zu Ende geht.
Diese glitzernden bunten Aufkleber werden meinen Semesterplaner hoffentlich schön knallig und freundlich aussehen lassen. Sticker sammeln (wie damals in der Grundschule) tue ich natürlich nicht mehr, aber zur Verzierung des Planers dürfen sie immer noch herhalten.
Diese beiden Sets habe ich eigentlich nur mitbestellt, weil ich die Lineale aufgrund der handlichen Größe ziemlich praktisch (für mein eher kleines Etui) fand. Ein Set behalte ich und eins wird an eine Freundin verschenkt.
Als letztes wanderten noch ein paar größere Notizhefte in den Warenkorb. In diesen halte ich gerne Blogpost Ideen fest und plane meine Beiträge.
Könnt ihr meinen Hang zu kitschigen niedlichen Sachen zumindest ein bisschen nachvollziehen? :3 Oder könnt ihr mit solchen Dingen nichts anfangen?

40! Das „minus 40 Kilogramm Fotoshooting“

Hattet ihr auch schonmal ein Fotoshooting? Ich bis vor kurzer Zeit noch nicht, aber das wollte ich unbedingt ändern! Professionelle Fotos sind nicht nur eine schöne Geschenkidee oder eine tolle Deko für die heimischen vier Wände, auch das Selbstwertgefühl lässt sich mit Profi-Aufnahmen verbessern 🙂 Ich war überrascht als ich die Ergebnisse vom Shooting gesehen hatte und mir war gar nicht bewusst, dass ich doch gar nicht sooo unfotogen bin. Auch das positive Feedback von Fotograf, Familie, Freunden und Arbeitskollegen war toll und ich bekam direkt etwas mehr Selbstbewusstsein.
Nach meiner Abnahme mit Weight Watchers (-40 Kilogramm), waren das die ersten Fotos, die ich von mir machen ließ. Direkt bastelte ich mir ein Vorher-Nacher-Foto mit Photoshop und seitdem hängt es bei mir zu Hause als „Mahnmal“.
Wenn ihr wollt, kann ich mal einen Beitrag über meine Abnahme mit Weight Watchers und über meine Abnahme-Erfolge schreiben! Habt ihr Interesse an so einem Post? :3

 

 

 

 

 

 

Mini-Haul H&M Athletic, Active & accessorize

Als ich letztens vor der Uni ein bisschen Zeit hatte, habe ich unter anderem einen kleinen Abstecher zu H&M gemacht und mir eine neue Sporthose und ein Sport Bustier gekauft. Ich fand den Spruch auf der Hose ganz niedlich und das bunte Bustier ist mal eine gute Abwechslung zu der meist ja eher weißen oder schwarzen Sportunterwäsche. Die Hose ist übrigens super bequem und weich und wird mich sicherlich häufiger ins Fitnessstudio begleiten! 🙂

Bei accessorize habe ich im Sale noch ein paar süße Ohrringe entdeckt. Zu einem weißen oder pastellfarbenen Shirt sind sie bestimmt ein echter Hingucker.

Habt ihr auch schon ein paar schöne Dinge im Sale ergattert? 🙂 

Besser spät als nie: Meine Weihnachtsgeschenke

Auch wenn Weihnachten nun schon wieder über einen Monat her ist, möchte ich euch dennoch zeigen, was ich für Geschenke bekommen habe. Ich lese auch immer unheimlich gerne Geschenke-Posts auf anderen Blogs, deswegen hoffe ich, dass ihr soetwas auch gerne lest. 🙂 Ich habe nicht direkt alle Sachen fotografiert, weil ich sie euch nach und nach zeigen möchte.
Zum Anziehen gab es dieses Jahr ein paar weiße Chucks, eine graue Bench Jacke, bunte Handschuhe von Roeckl, einen kuscheligen roséfarbenen Cardigan von Saint Tropez mit Alpaka Wolle und zuckersüße UGG Hausschuhe.

Meine Oma hat mir ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Nämlich eine wunderschöne Michael Kors Uhr!

Außerdem habe ich noch ein Schminkset von bellápierre COSMETICS, süße Schreibtisch Utensilien, Juicy Couture Parfüm, eine Tischdecke und Tischsets, eine putzige Kosmetiktasche und ein Glücksbringer-Kuschelschweinchen bekommen.

Mein Liebster und ich haben zudem eine ganze Zeit fleißig gespart und und selbst Herzenswünsche zu Weihnachten erfüllt. Für mich gab es eine Michael Kors Tasche mit passendem Portemonnaie. Und als Überraschung habe ich eine Tiffany Kette von ihm bekommen. Ich konnte es kaum glauben! Meine Freude war und ist wahnsinnig groß und ich trage sie jeden Tag. 🙂

Ich bin wirklich unendlich dankbar für die tollen Geschenke, die ich bekommen habe und weiß es sehr zu schätzen, wie viele Gedanken sich meine Familie um mich gemacht hat. 🙂

Was habt ihr zu Weihnachten bekommen? 
Ich liebe es auch ganz besonders anderen eine Freude zu machen. Wenn ihr mögt, kann ich zu bestimmten Anlässen (Valentinstag, Geburtstag, Muttertag, etc.) ein paar Geschenkideen zusammensuchen und euch damit Anregungen liefern. 🙂