III Werbung, da Markennennung  und Affiliatelinks*

Ich glaube bei Shopping Queen gab es mal eine Folge mit dem Motto „Schick in Strick – gewappnet für die kalte Jahreszeit!„. Das Motto wäre wirklich perfekt für mich gewesen, denn ich LIEBE Strick. Egal ob Strickjacken, -pullis, -schals oder -mützen… Strick geht immer und hält vor allem ordentlich warm. Ich bin nämlich so einer richtige Frostbeule und liebe es, mich im Herbst/Winter in kuschelige Klamotten zu werfen und mit einem warmen Kakao und einem guten Buch auf dem Sofa zu liegen. Klingt nach Klischee, aber ich bin wirklich ein Fan davon. Und genau deswegen mag ich es auch, wenn meine Strick Outfits so richtig gemütlich sind und man sie nicht mal zu Hause ausziehen möchte. Natürlich habe ich Euch meine Outfits auch wieder bestmöglich zum Nachshoppen zusammengestellt. Ich bin gespannt, wie ihr meine Looks findet! 🙂

Der erste Look kam bei Instagram extrem gut an. Ich trage einfach nur einen blaugrauen Strickpulli, eine hellblaue Jeans und eine graue Tasche. Passend dazu sind natürlich auch die Nägel in einem herbstlichen Graubraun-Ton lackiert. Als Accessoires dürfen nur meine Tiffany-Herz-Kette, silberne Perlen Ohrstecker und meine RayBan Sonnenbrille mit runden Gläsern herhalten. Manchmal muss es eben nichts Ausgefallenes sein, denn ein einfaches und klassisches Outfit kann genauso schön sein. Bei den Schuhen würde ich euch entweder bequeme Turnschuhe empfehlen oder ein paar schöne Nieten Boots, wie ich sie zum Beispiel von BRONX habe.

Auch der zweite Look strahlt direkt Gemütlichkeit aus, oder? Ein hübscher hellblauer Strickpulli, der etwas kürzer geschnitten ist und somit super zu High Waist Jeans passt, eine klassische blaue Jeans mit Destroyed Details und graue Sneaker… Als Highlight trage ich dazu noch meine geliebte Tasche von Love Moschino. Mit diesem Look gehe ich gerne shoppen oder treffe mich mit Freunden im Café. Locker, lässig, aber trotzdem stylisch. Auch hier darf die Sonnenbrille nicht fehlen, denn gerade jetzt im goldenen Oktober, zeigt sich die Sonne ja dann doch nochmal häufiger.

Der dritte und letzte Look war euer Favorit bei Instagram: eine rosane Grob-Strickjacke, ein zartes weißes Top mit Lochspitzen Details und eine Destroyed Jeans von ZARA. Damit der Girly Look perfektioniert wird, habe ich zu dem Outfit meine Skinny Dip Tasche (via ASOS) gewählt, die auf jeden Fall immer ein Hingucker ist. Ich mag es total gerne im Herbst Tops mit Cardigans zu kombinieren. Wenn es mir zu kalt ist, werfe ich mir manchmal noch einen passenden Schal um die Schultern oder greife anstatt zu einem Top zu einem etwa höher geschlossenen T-Shirt. Was die Schuhe angeht, trage ich bei solchen Outfits am liebsten Turnschuhe in zarten Pastelltönen oder aber moderne Chelsea Boots.

Wie gefallen Euch meine Strick Looks? Welcher Look ist euer Favorit?

 

*Die in der Slideshow verlinkten Produkte hängen mit dem Partnerprogramm von Rewardstyle zusammen. Die hinterlegten Links dienen dem potentiellen Käufer als Orientierung und verweisen explizit auf bestimmte Produkte. Sofern diese Links genutzt werden, kann im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision ausgeschüttet werden. Wo ihr eure Produkte kauft, bleibt natürlich euch selbst überlassen.

3 Comments

  1. Ann-Vivien Reply

    Das sind wirklich zuckersüße Outfits! Ich bin ja ebenfalls ein großer Fan von Strick und kuscheligen Pullis und Cardigans. Das mag ich am Herbst und Winter mit Abstand am Liebsten (nach den ganzen Süßigkeiten versteht sich :D). Der blaugraue Strickpulli gefällt mir auch super gut! 🙂

    xx
    Ann-Vivien
    von http://www.annvivien.blog

  2. Die Outfits sind alle toll. Aber mein Favourit ist auch der rosane. Der rettet den Sommer noch in die kältere Jahreszeit. Außerdem habe ich aus dem Sommer noch eine rosane Cluse Uhr von http://www.uhrcenter.de/cluse-uhr/, die ich super dazu kombinieren könnte. Schade dass es keinen Link zur rosanen Strickjacke gibt, hätte ich sofort genommen. 🙂

    Sahra

  3. Pingback: #stylesunday Graue Culotte, senfgelber Turtleneck Pullover und schwarze Ledertasche - Ivonne Herder

Write A Comment