beautypress News Box Dezember 2017 + CodeCheck der Inhaltsstoffe

/// Werbung: PR Sample

Vor wenigen Tagen ist die letzte Ausgabe der beautypress News Box für das Jahr 2017 bei mir eingetrudelt, nämlich die Dezember Ausgabe. Enthalten waren einige Produkte für die vorweihnachtliche Zeit, wie zum Beispiel Körperbutter, Lippenbalsam und ein Hyaluronsäure-Serum. Wie ihr es mittlerweile schon kennen solltet, checke ich die Inhaltsstoffe immer bei CodeCheck und schreibe auf, was davon alles (leicht) bedenklich oder unbedenklich ist und ob das Produkt Palmöl enthält oder nicht. Ich bin gespannt, wie euch der Inhalt der beautypress News Box Dezember 2017 gefällt und freue mich auf euer Feedback in den Kommentaren.

CMD Naturkosmetik Natural Serum Deluxe Hyaluron Seide

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein hochkonzentriertes Wirkstoffserum mit einem Anti-Aging Komplex. Das Serum verfügt über eine innovative Rezeptur mit 100 % Wirkstoffen und 0 % Wasser. Außerdem enthält es natürliche Pflanzenextrakte (wie Bio Melissenextrakt & Bio Aloe Vera) sowie feinste Seide. Das Serum soll feuchtigkeitsspendende, glättende und straffende Eigenschaften in einer Intensivpflege vereinen, die Hautfunktionen unterstützen, die Elastizität verbessern und kleine Fältchen aufpolstern. Ich benutze das Produkt in den letzten Tagen morgens und abends und trage es auf die gereinigte Gesichtshaut auf. Besonders gut gefällt mir, dass das Serum nicht fettet oder klebt und für jeden Hauttypen geeignet ist. Übrigens wurde das Produkt mit dem Beauty Forum Readers Choice Award 2015/2016 ausgezeichnet.

Was sagt CodeCheck?

  • Unbedenklich! Das freut mich sehr zu lesen und ich bin froh, dass ich durch die beautypress News Box so tolle Produkte kennenlernen kann.

t: by tetesept Hallo Winterpflege

Ich freue mich immer sehr, wenn es ein neues Produkt von tetesept zu entdecken gibt, da ich die Produkte immer total klasse finde. Dieses Mal war in der Box die neue Creme Dusche „Hallo Winterpflege“ in der Sorte „Mandelmilch Pflaume“ enthalten. Der Duft ist super klasse und passt perfekt zur kalten Jahreszeit. Die enthaltene Mandelmilch soll die Haut zudem nähren und ihre natürliche Feuchtigkeit bewahren. Das kann ich auf jeden Fall bestätigen, denn nach dem Duschen fühlt sich meine Haut sehr weich und geschmeidig an.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: hydrogenated Palm glycerides citrate, glycerin
  • Bedenklich: Sodium Trideceth Sulfate, Cocamide MEA, PEG-14-m, Edta
  • Leicht bedenklich: Lecithin, Potassium Sorbate
  • und 16 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Blistex Lippenbalsam

Wie ich es schon bei meinem Unpacking der Box bei Instagram Stories erzählt habe, bin ich ein Lippenpflege Vernichter ohne Grenzen. Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit und mit der unangenehmen trockenen Heizungsluft in den meisten Räumen werden meine Lippen schnell rissig und reißen auf. Die intensive Pflegeformel mit Campher und Menthol soll die Lipidbarriere stärken und die Hautoberfläche glätten. Der Lippenbalsam hat einen Lichtschutzfaktor 15 und ist frei von Mineralölen.

Was sagt CodeCheck?

  • Kann Palmöl enthalten: Glycerin
  • Bedenklich: Calcium Disodium Edta, Sodium Saccharin
  • Leicht bedenklich: Ethylhexyl Salicylate, Dimethicone, Ammonium Hydroxide, Lanolin Alcohol, Phosphoric Acid, Sodium Hydroxide, Thymol
  • und 16 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

alverde Push me better Mascara

Ich teste derzeit eigentlich eine andere Mascara, aber ich konnte es mir nicht nehmen lassen, die alverde Push me better Mascara zumindest einmal auszuprobieren. Die besondere Kunststoffbürste ist besonders gut dafür geeignet, auch die feinsten Härchen zu tuschen. Die Formel ist schön cremig und zaubert ordentlich Volumen.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Bio-Palmöl: Glyceryl Stearate SE + 3 weitere Inhaltsstoffe
  • 27 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

cosnature Körperbutter Tonkabohne & Karitébutter

Die cosnature Körperbutter hat einen sehr angenehmen Duft und ist eine besonders reichhaltige Pflege, die perfekt mit meiner sehr trockenen Haut harmoniert. Speziell meine Beine und Arme sind im Winter immer trocken und rissig und benötigen viel Pflege. Die in dem Produkt enthaltene Karitébutter und auch die Bio-Kakaobutter aus kontrolliert biologischem Anbau versorgen die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und hinterlassen ein angenehmes Hautgefühl. Tonkabohnen-Extrakt und Mandelöl sorgen zudem dafür, dass sich die Haut beruhigt.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Bio-Palmöl: Glyceryl Stearate Citrate, Glycerin + 2 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe
  • Leicht bedenklich: Coumarin, Citral
  • und 14 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Veet Sensitive Shave

Normalerweise rasiere ich mich mit einem Nassrasierer, deswegen war ich sehr gespannt den Veet Sensitive Shave einmal auszuprobieren. Eine schützende Scherfolie sorgt dafür, dass die Haut vor Irritationen und Schnittverletzungen geschützt wird. Gut finde ich, dass man den Rasierer sowohl unter der Dusche als auch auf trockener Haut anwenden kann.

Fazit

Die beautypress News Box Dezember  hat mir wie immer gut gefallen. Besonders überzeugt hat mich das Hyaluronsäure-Serum von CMD Naturkosmetik, da es laut CodeCheck komplett unbedenkliche Inhaltsstoffe enthält und somit perfekt für empfindliche Hauttypen geeignet ist. Auch die t: by tetesept Hallo Winterpflege Creme Dusche finde ich klasse, weil der Duft so perfekt zur Jahreszeit passt und man nach dem Duschen ein samtig-weiches Hautgefühl hat.

Welche Produkte hätten euch am besten gefallen? Habt ihr vielleicht auch schon etwas davon getestet?

Meine Favoriten von Too Faced

/// Werbung: PR Sample

Ich weiß es, ihr wisst es, alle wissen es… Ich bin ein Make-up Suchti! Neue Produkte und Marken interessieren mich ungemein und ich probiere viele Beauty Trends aus. Momentan hat es mir besonders die amerikanische Beauty-Marke Too Faced angetan, die es seit kurzer Zeit endlich in Deutschland zu kaufen gibt. Wer, wie ich, ein absolutes Verpackungsopfer ist, sollte diesen Beitrag besser nicht lesen: absolute „Nachkauf-Gefahr“! Ich stelle euch heute ein paar echte Schätzchen vor, die ihr unter Anderem bei Douglas oder Sephora kaufen könnt.

Born This Way Foundation „Porcelain“ und „Ivory“

Die „Born This Way”-Foundation von Too Faced ist eine ölfreie Foundation, mit der sich eine schöne und ebenmäßige Grundlage für das Make-up schaffen lässt. Die Deckkraft ist als „mittel“ einzustufen, man kann sie aber sehr gut aufbauen. Die Textur ist unauffällig und Unregelmäßigkeiten werden super ausgeglichen. Auch kleinere Fältchen und Linien sowie Augenringe haben keine Chance mehr. Der Preis ist natürlich recht hoch, aber ich sage euch, es lohnt sich. Ich möchte momentan wirklich keine andere Foundation benutzen.

Born This Way Concealer „Very Fair“

Ich benutze sonst Concealer von catrice oder Trend IT UP und war wirklich gespannt, wie mir der doch sehr viel teurere Too Faced Born This Way Concealer gefallen würde. Das Produkt lässt sich sehr einfach auftragen und verblenden. Die Deckkraft ist wie auch die Foundation als „mittel“ einzustufen, aber das reicht für mich völlig aus. Kleiner Tipp: Ich sette den Concealer jedes Mal mit einem Puder, damit er sich nicht absetzt. Als Unterlage ist übrigens eine leichte Augenpflege ratsam.

Shadow Insurance Anti-Crease Eye Shadow Primer

Soll ich euch etwas verraten? Ich habe noch nie einen Eye Shadow Primer verwendet. Das wird jetzt wahrscheinlich jeden Beautyholic erschrecken, aber ja… es ist tatsächlich so! Bis jetzt wusste ich die Vorteile von so einem Produkte einfach noch nicht zu schätzen. Der Shadow Insurance Anti-Crease Eye Shadow Primer von Too Faced hat mir allerdings gezeigt, dass ich nicht mehr darauf verzichten möchte. Die als „legendär“ bezeichnete Formel soll die Augenlider in eine „ebenmäßige Leinwand“ verwandeln und so einen mühelosen Auftrag des Lidschattens ermöglichen. Außerdem wird eine bis zu 24-stündige Haltbarkeit des Make-up-Looks versprochen. Ich kann diese beiden Versprechen auf jeden Fall bestätigen. Nichts bröckelt ab, nichts verwischt und der Lidschatten bleibt dort, wo er sein soll.

Chocolate Bon Bons Eye Shadow Collection

Ich liebe die Too Faced Lidschattenpaletten und möchte sie am liebsten alle haben. Alleine der Duft ist der Knaller! Die Chocolate Bon Bons Eye Shadow Collection Palette duftet nach Schokolade… Schokolade, Leute! Da kommt man doch direkt ins Schwärmen. Und auch das Verpackungsdesign hat hier wieder eine glatte Note 1 verdient. Die Palette hat 16 matte und schimmernde Lidschatten im Gepäck und bietet somit eine super Grundlage für viele verschiedene Looks. Die Pigmentierung ist zwar eher schwach, aber die Farben lassen sich super aufbauen und besonders die Glitzer-Nuancen haben ein intensives Finish.

Love Light Prismatic Highlighter

Welche beautyverrückte Frau möchte keinen herzförmigen Highlighter Zuhause haben? Der Love Light Prismatic Highlighter von Too Faced ist so ziemlich der schönste Highlighter, den ich je gesehen habe. Er basiert auf der  patentierten „Prisma Shine“-Technologie und kombiniert die Vorzüge der besten Puder, Flüssig-, Baked- und Cremeformeln in einem einzigen Produkt. Die Pigmentierung ist nicht ganz so stark, wie man es vielleicht auf den ersten Blick meinen könnte, aber ich mag es eh lieber, wenn der Highlighter nicht zu stark ist.

Milk Chocolate Soleil Light/Medium Matte Bronzer

Ich wünsche mir am liebsten das ganze Jahr über einen zart gebräunten, definierten Teint. Mit dem Chocolate Soleil Matte Bronzer ist das möglich und was am besten ist: ganz ohne Glanz und Schimmer. Ich bevorzuge ja Bronzer mit mattem Finish, die sehr natürlich wirken und das bekommt man hier auf jeden Fall geboten. Die Formel ist mit Kakaopuder angereichert und sorgt für einen ebenmäßigen, makellosen Teint, indem sie Verfärbungen kaschiert. Auch hier kann der Duft wieder mehr als überzeugen und das leichte Schokoladenaroma ist überhaupt nicht aufdringlich.

Sweet Peach Creamy Peach Oil Lip Gloss „Papa don’t peach“

Das Sweet Peach Creamy Lip Oil von Too Faced ist eine kleine Wunderwaffe! Es ist vollgepackt mit pflegenden Ingredienzen wie zum Beispiel Kokosnussöl, Vitamin E und Pfirsich-Öl. Ich habe das Gefühl, dass meine Lippen nach dem Auftrag super mit Feuchtigkeit versorgt und total geschmeidig sind. Das Tragegefühl ist ebenfalls sehr angenehm und nichts klebt oder setzt sich ab. Ich finde die Nuance „Papa don’t peach“ einfach klasse und sie passt perfekt zu meinem hellen Hauttyp.  Der fruchtige Pfirsichduft ist natürlich wieder ein dicker Pluspunkt. Yummy!

Melted Latex Liquified High Shine Lipstick „Peekaboo“

Der Name ist hier Programm. Die honigartige Textur wird mit dem speziell designten Applikator aufgetragen und haftet förmlich an den Lippen. Der supershiny Latex-Effekt lässt die Lippen stundenlang glamourös leuchten und zaubert einen ganz speziellen Look. Auch wenn man denken könnte, dass das Produkt die Lippen verklebt, ist das überhaupt nicht der Fall. „Peekaboo“ trägt sich sehr angenehm, setzt sich nicht ab und begleitet mich sowohl tagsüber beim Arbeiten oder Einkaufen als auch bei Abendveranstaltungen. Die Nuance ist sehr dezent und passt so gut wie zu jedem Look.

Sketch Marker Liquid Art Eyeliner

Eyeliner und ich sind ein schwieriges Thema, wie ich euch ja schon ein paar Mal erklärt habe. Ich habe meinen Lieblings-Eyeliner und da kommt nur schwer ein anderes Produkt heran. Der Sketch Marker von Too Faced punktet auf jeden Fall mit seiner geschmeidigen und wasserfesten Textur sowie seiner tollen Farbintensität. Die flexible Spitze ist super, um damit feine Linien zu zeichnen. Die Haltbarkeit konnte mich auch überzeugen: kein Verwischen oder Abbröckeln nach einem ganzen Tag. Besonders toll ist natürlich die große Farbpalette, die es von dem Sketch Marker zu kaufen gibt. Wer also nicht nur auf Schwarz zurückgreifen möchte, sollte sich diesen Eyeliner mal näher ansehen.

Better Than Sex Mascara

Der Better Than Sex Mascara von Too Faced verspricht extremes Volumen, dramatische Länge, fantastischen Schwung und unglaubliche Fülle. Die Qualität des Produktes ist wirklich super, da gibt es nichts Gegenteiliges zu sagen. Alleine die schwere, aber sehr stylische Verpackung ist ein dicker Pluspunkt.  Auch die Formel mit Kollagen und Extrakten der Senegal-Akazie ist pflegend und angenehm. Liest man diverse Bewertungen im Internet über diesen Mascara, fällt auf, dass einige Frauen bemängeln, dass der Mascara keinen Schwung verleihen würde und dass der Preis zu teuer sei. Ich kann jedoch sagen, dass die Better Than Sex Wimperntusche von Too Faced eine der besten ist, die ich je ausprobiert habe. Alleine das satte Schwarz ist wirklich genial.

Pro-Essential Teddy Bear Hair Brush Set

Ich habe noch nie ein süßeres Pinsel-Set gesehen! Das Pro-Essential Teddy Bear Hair Brush Set von Too Faced vereint fünf All-Day-Favorite Kosmetikpinsel  in einem niedlichen Täschchen und liefert so alles, was man braucht, um sich jeden Tag perfekt schminken zu können. Mit dem extrem weichen Pinselhaar lassen sich sowohl flüssige und cremige Texturen als auch Puderformeln gleichmäßig auftragen und einarbeiten. Alleine die Message hinter dem Set ist einfach total goldig. Die Pinsel sind aus synthetischen Haaren gefertigt und somit auch für Tierhaarallergiker und Veganer bestens geeignet. Das Set enthält einen Powder Brush, einen All-Over Shadow Brush, einen Blender Brush, einen Contour Brush und einen Liner Brush.

Fazit

Die Produkte von Too Faced sind wirklich klasse, da gibt es nichts dran zu rütteln. Wer auf süße Verpackungen steht und trotzdem nichts an Qualität bei den Make-up-Tools einbüßen möchte, wird Too Faced lieben. Klar, die Preise sind nicht super günstig, aber dafür bekommt man auch eine tolle Qualität geboten. Ich finde die Produkte zudem super zum Verschenken, egal ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach mal Zwischendurch. Wer würde sich nicht über das süße Pinsel Set, die duftende Lidschattenpalette oder eine neue Foundation freuen? Ich denke, dass man damit nahezu jede Frau glücklich machen kann.

Kennt ihr die Produkte von Too Faced bereits? Welches Produkt gefällt euch am besten bzw. interessiert euch am meisten?

beautypress News Box und FETTE Pharma + CodeCheck der Inhaltsstoffe

/// Werbung: PR Sample

Vor einigen Tagen kam die neueste Ausgabe der beautypress News Box bei mir an. Dieses Mal stand die Box unter dem Motto „Wir machen Deine Haut bereit für den Winter“ und zwar in Kooperation mit der FETTE Pharma Gruppe. Ich durfte mich über viele schöne Beauty-Produkte freuen, mit denen ich mich mir die kalte Jahreszeit etwas angenehmer gestalten kann. Und weil ich es jetzt seit einiger Zeit durchziehe, werde ich damit auch nicht aufhören: ich habe alle in der Box enthaltenen Produkte mit Hilfe von CodeCheck auf ihre Inhaltsstoffe überprüft. Schließlich möchte ich immer genau wissen, welche Substanzen ich an meine Haut lasse und welche nicht. Leider waren dieses Mal wieder nicht alle Produkte bei CodeCheck gelistet. Die Beiträge zu den letzten beiden beautypress Boxen findet ihr übrigens hier und hier.

FRÜHMESNER Vegane Kräuter Dusche Zitronenmelisse Ingwer

Bei Duschprodukten bin ich ziemlich wählerisch und nicht jeder Duft spricht mich an. Als ich zunächst „Zitronenmelisse“ und „Ingwer“ gelesen habe, war für mich klar, dass dieses Duschgel nichts für mich sein kann. Natürlich habe ich trotzdem daran geschnuppert und hey, ich muss sagen, ich habe mich getäuscht. Der Duft ist frisch und leicht, keinesfalls aufdringlich und die Zitronennote ist auch sehr dezent. Enthaltene Bio-Tenside sorgen für eine milde Reinigung und ein glattes Hautgefühl. Die vegane Kräuterdusche wurde übrigens von Ökotest als „sehr gut“ ausgezeichnet.

Was sagt CodeCheck?

  • Kann Palmöl enthalten: Glycerin
  • Leicht bedenklich: Potassium Sorbate, Citral
  • und 12 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

FRÜHMESNER Veganes Kräuter Ölbad Eukalyptus Thymian

Der Duft dieses Kräuter Ölbads erinnert mich direkt an die Winterzeit und ganz nebenbei auch an ein Erkältungsprodukt. Das liegt natürlich an den enthaltenden ätherischen Kräuterölen und dem aromatischen Duft nach Thymian und Eukalyptus. Ich liebe es, im Winter ein Bad zu nehmen und einfach ein paar Minuten völlig zu entspannen. Das FRÜHMESNER Ölbad pflegt die Haut zusätzlich auch noch sehr reichhaltig und hinterlässt eine geschmeidige Glätte.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: Ethylhexyl Stearate
  • Leicht bedenklich: Citral, Eugenol
  • und 5 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

PERLWEISS EXPERT WEISS

Wer wünscht sich keine hellen und strahlenden Zähne? Ein schönes Lächeln ist das Aushängeschild eines jeden Menschen und keiner möchte mit Verfärbungen zu kämpfen haben. Die PERLWEISS EXPERT WEISS Zahncreme enthält u.a. Perlit, einen Wirkstoff, der für eine verstärkte, schonende Zahnweiß-Wirkung mit bis zu 4 Stunfen weißeren Zähnen in 3 Wochen sorgt. Das klingt wirklich klasse und am liebsten würde man direkt mit dem Zähneputzen loslegen. Ich benutze jedoch seit einigen Monaten nur noch eine bestimmte Zahncreme, die mir meine Zahnärztin aufgrund meines empfindlichen Zahnfleisches empfohlen hat. Deswegen wird Flo die PERLWEISS Zahncreme demnächst testen und ich bin schon ziemlich gespannt, wie sein Fazit ausfallen wird.

Was sagt CodeCheck?

  • Leider sind noch keine Informationen zu PERLWEISS EXPERT WEISS vorhanden.

PERLWEISS WHITE BY NIGHT Zahnweiss Nacht-Serum

Passend zur gerade vorgestellten Zahncreme gibt es auch noch das PERLWEISS WHITE BY NIGHT Zahnweiss Nacht-Serum, welches für gestärkte, sichtbar weißere Zähne mit einer glatten und glänzenden Oberfläche sorgt. Durch die sogenannte „innovative Repair & White“ Formel wird der Zahnschmelz gestärkt und die Zahnoberfläche aufgehellt. Auch dieses Produkt wird Flo testen und mir sein Fazit mitteilen.

Was sagt CodeCheck?

  • Kann Palmöl enthalten: Glycerin 
  • Sehr bedenklich: Petrolatum
  • Bedenklich: Saccharin, Polysorbate 20, Triethanolamine  
  • Leicht bedenklich: Tetrasodium Pyrophosphate, Urea Peroxide, Phenoxyethanol,
  • und 10 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

SALTHOUSE Luxus TOTES MEER Mineralien Tuchmaske DETOXING

Ich habe bisher noch nie eine Maske von SALTHOUSE ausprobiert und war dementsprechend ziemlich gespannt, wie mir das Produkt gefallen würde. Die „Luxus TOTES MEER Mineralien Tuchmaske DETOXING“ unterstützt den körpereigenen Entgiftungsprozess in den Hautzellen u.a. durch ausgewählte Extrakte aus Grünem Tee und einem einzigartigen Mineralienkonzentrat aus dem Toten Meer. Die pflanzlichen Öle sorgen zudem für einen strahlend schönen und glatten Teint. Ich finde die Maske sehr angenehm und habe sie gut vertragen. Da es sich um eine Tuchmaske handelt, ist die Anwendung natürlich super einfach und unkompliziert.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: Ethylhexyl Stearate, Cetyl Alcohol + 2 weitere
  • Bedenklich: CI 61570
  • Leicht bedenklich: Phenoxyethanol, Citral, Eugenol, Farnesol, CI 47005
  • und 14 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

SALTHOUSE TOTES MEER Therapie Schaum Körperlotion

Bisher habe ich immer einen Bogen um Schaum Körperlotionen gemacht, da ich davon nicht sehr begeistert war. Eine herkömmliche Lotion oder Bodybutter gefiel mir stets besser. Die SALTHOUSE TOTES MEER Therapie Schaum Körperlotion soll trockene, reizempfindliche Haut mit aktiven Feuchtigkeitsspendern wie Urea, rückfettenden Substanzen und naturreinen Totes Meer Mineralien versorgen und so ein entspanntes und regeneriertes Hautgefühl zurücklassen. Ich finde das Produkt an für sich ganz gut und auch die Konsistenz des Schaums gefällt mir, allerdings bin ich nicht ganz zufrieden mit der Zusammensetzung, wenn ich mir die CodeCheck Informationen ansehe.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: Ethylhexyl Stearate, Glycerin + 4 weitere
  • Sehr bedenklich: Isobutane
  • Bedenklich: Butane, Propane
  • Leicht bedenklich: Tocopheryl Acetate, Piroctone Olamine, Propylene Glycol
  • und 21 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

SALTHOUSE Luxus TOTES MEER Duschschaum Granatapfel

Der fruchtige Duft dieses Duschschaums kam mir direkt entgegen, als ich die beautypress Box geöffnet habe. Ich mag Duschschäume eigentlich ganz gerne, ziehe dann aber doch eher ganz normales Duschgel vor. Der SALTHOUSE LuxusTOTES MEER Duschschaum Granatapfel enthält u.a. (wie der Name vermuten lässt) vitaminreiche Granatapfelextrakte mit Anti-Oxidations-Effekt und natürliche Mineralsalze aus den Toten Meer.  Diese Kombination sorgt für ein glattes Hautgefühl und einen extra Kick an Vitalität.

Was sagt CodeCheck?

  • Kann Palmöl enthalten: Glycerin
  • Sehr bedenklich: Isobutane
  • Bedenklich: Sodium Laureth Sulfate, Propane, PEG-7 Glyceryl Cocoate, PEG-55 Propylene Glycol Oleate
  • Leicht bedenklich: Potassium Sorbate, Propylene Glycol
  • und 7 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

DermaSel Schaumbäder

Wie vorhin schon erwähnt, gibt es für mich im Winter nichts Schöneres als ein wärmendes Vollbad zu nehmen. Mit den pflegenden Schaumbädern von DermaSel bekommt man die volle Ladung Pflege für die heimische Badewanne. Die vier Bäder „Hallo Glück“, „Hallo Schöne!“, „Hallo Liebe!“ und „Hallo Auszeit!“ duften allesamt echt super angenehm und enthalten wertvolle Milchproteine, natürliche Inhaltsstoffe (Goni-Beeren, Honig, weiße Rosen, grüner Tee) und ein einzigartiges Mineralienkonzentrat aus dem dem Toten Meer.

Was sagt CodeCheck?

„Hallo Glück!“
  • Kann Palmöl enthalten: Glycerin
  • Enthält Mikroplastik: Styrene / Acrylates Copolymer
  • Leicht bedenklich: Benzoic Acid, Sorbic Acid, Potassium Sorbate, CI 42090
  • und 13 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe
„Hallo Schöne!“
  • Enthält Mikroplastik: Styrene / Acrylates Copolymer
  • Sehr bedenklich: Butylphenyl Methylpropional
  • Leicht bedenklich: Coumarin, Benzoic Acid, Sorbic Acid
  • und 10 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe
„Hallo Liebe!“
  • Kann Palmöl enthalten: Glycerin
  • Enthält Mikroplastik: Styrene / Acrylates Copolymer
  • Bedenklich: Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde 
  • Leicht bedenklich: Benzoic Acid, Sorbic Acid
  • und 11 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe
„Hallo Auszeit!“
  • Leider sind noch keine Informationen zu dem „Hallo Auszeit!“ Schaumbad vorhanden.

MURNAUERS BACHBLÜTEN Original Bonbons

Na wer kennt sie nicht? MURNAUERS BACHBLÜTEN Original Bonbons sind wohl jedem gestressten Azubi oder Studenten ein Begriff, wenn mal wieder eine umfassende Prüfungsphase bevorsteht. In besonders emotional stressigen Situationen helfen die Bonbons dabei, zur Ruhe zu kommen und sich nicht völlig verrückt zu machen. Sie enthalten keinen Alkohol oder Zucker und sind somit auch für Diabetiker geeignet.

Was sagt CodeCheck?

  • Leider sind noch keine Informationen zu den BACHBLÜTEN Bonbons vorhanden.

Dieses Mal lag der beautypress News Box noch eine ganz besondere Überraschung bei. Nämlich eine flauschige und ganz kuschelige Wärmflasche! Na wenn das nicht mal ein schönes Geschenk ist, weiß ich auch nicht. Ich hahe mich auf jeden Fall sehr darüber gefreut und auch den kleinen Schoko-Nikolaus, der ebenfalls dem Paket beilag, direkt vernascht.

Fazit

Die beautypress News Box Dezember 2017 meets FETTE Pharma Gruppe hat mir gut gefallen. Besonders überzeugt haben mich die DermaSel Schaumbäder. Auch das FRÜHMESNER „Veganes Kräuter Ölbad Eukalyptus Thymian“ finde ich klasse, wenn man während der Erkältungszeit mal so richtig entspannen (und durchatmen) möchte. Die SALTHOUSE „LUXUS Totes Meer Mineralien Tuchmaske DETOXING“ kann ich euch ebenfalls empfehlen, wenn eure Haut mal wieder eine ordentliche Portion Entgiftungen Pflege benötigt.

Welche Produkte hätten euch am besten gefallen? Habt ihr vielleicht auch schon etwas davon getestet?

beautypress News Box Oktober 2017 + CodeCheck der Inhaltsstoffe

/// Werbung: PR Sample

Jetzt haben wir tatsächlich schon Oktober: die Blätter verabschieden sich von den Bäumen, in den Supermarktregalen finden sich immer mehr Weihnachtsartikel und die Tage werden (leider) wieder kürzer. Ich blicke bis jetzt auf ein wahnsinnig schönes Jahr zurück und auch auf den Blog bezogen, kann ich sagen, dass mir das Bloggen noch nie so viel Spaß gemacht hat wie 2017. Besonders freue ich mich auch immer auf die beautypress News Box, die alle zwei Monate bei mir eintrudelt und die neuesten Beautyprodukte für mich bereithält. Und weil ich es Euch schon in meinem letzten beautypress News Box Review Post im August versprochen und schlussendlich dann ja auch umgesetzt habe, werde ich damit natürlich jetzt nicht aufhören: ich habe alle in der Box enthaltenen Produkte mit Hilfe von CodeCheck auf ihre Inhaltsstoffe überprüft. Schließlich möchte ich immer genau wissen, welche Substanzen ich an meine Haut lasse und welche nicht. Leider waren dieses Mal jedoch nicht alle Produkte bei CodeCheck gelistet.

t: by tetesept Schaumbad Mein Moment Kakaobutter, Vanille & Macadamia

Ich mag die t: by tetesept Produkte sowieso total gerne und habe mich dementsprechend sehr gefreut, dass ich durch die beautypress News Box eine neue Sorte des Schaumbads ausprobieren kann. Der Duft nach Kakaobutter, Vanille & Macadamia ist genau mein Geschmack und passt perfekt zum Herbst und Winter. Die Pflegewirkung der Schaumbäder ist übrigens auch klasse. Was mir nicht so gut gefällt ist die Tatsache, dass sowohl Palmöl, als auch Mikroplastik enthalten sind.

Warum genau finde ich das negativ?

Mikroplastik gelangt über die Kosmetik z.B. in Flüsse und Meere. Die Kläranlagen können das Mikroplastik nämlich nicht zu 100% zurückhalten. Wenn die kleinen Teilchen dann u.a. von Meeresorganismen gegessen, so besteht die Möglichkeit, dass die Schadstoffe im Magen-Darm-Trakt wieder freigesetzt werden und so eventuell am Ende (durch die Nahrungskette) zur Gefahr für den Verursacher selbst werden.

Des Weiteren wurde ich mir wünschen, dass immer mehr Kosmetikhersteller auf den Einsatz von Palmöl aus Regenwald- und Torflandzerstörung verzichten, denn für die Ölplantagen müssen nicht nur große Flächen von Regenwäldern gerodet werden, wodurch wiederum viele Lebewesen vom Aussterben bedroht sind, nein, auch das Klima wird durch den Anbau belastet.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: Hydrogenated Palm Glycerides Citrate (aus Bestandteilen der Ölpalme hergestellt)
  • Enthält Mikroplastik: Styrene / Acrylates Copolymer
  • Bedenklich: Sodium Laureth Sulfate, PEG-18 Glyceryl Oleate/Cocoate, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil 
  • Leicht bedenklich: Propylene Glycol, Benzoic Acid, Potassium Sorbate, Coumarin
  • und 13 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

SLA Serge Louis Alvarez #HOW TO-Lidschattenpalette

Schon bei meinem Unboxing bei Instagram Stories war ich von der #HOW TO-Lidschattenpalette von Serge Louis Alvarez sehr angetan. Das Packaging ist wunderschön und sehr hochwertig und ist mir direkt positiv aufgefallen. Die 11 verschiedenen Farben, die super aufeinander abgestimmt sind, sind sehr schön pigmentiert. Auch die Haltbarkeit ist echt gut und ich finde die Textur sehr schön. Passenderweise liegt der Palette auch noch ein doppelseitiger Augenpinsel bei.

Was sagt CodeCheck?

  • Leider sind noch keine Informationen zu der Lidschattenpalette vorhanden.

Gertraud Gruber Hydro3 Hyaluron Serum

Die Produkte von Gertraud Gruber waren ja schon häufiger in der beautypress News Box zu finden und haben mich so gut wie immer überzeugen können. Bei dem Hydro3 Hyaluron Serum handelt es sich um Produkt, dass der Haut dank enthaltener Hyaluronsäure, Plankton aus der Bretagne und einem Aquakomplex einen „Frischekick“ geben soll. Der Wassergehalt der Haut wird reguliert und zurück bleibt ein vitaleres und elastischeres Hautgefühl. Ich habe das Serum, wie empfohlen, vor der Anwendung einige Minuten in den Kühlschrank gelegt, um den erfrischenden Effekt noch zu verstärken. Das Serum ist auf jeden Fall sehr gut verträglich und meine Haut hat das Produkt sehr schnell aufgenommen. Besonders an den trockenen Stellen, wie an den Wangen und auf dem Nasenrücken, wurde meine Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt, was mir direkt positiv aufgefallen ist.

Was sagt CodeCheck?

  • Leicht bedenklich: Phenoxyethanol
  • und 9 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Juka d’Or SEA CULTURE 3-in-1 POWER SERUM

Das Juka d’Or SEA CULTURE 3-in-1 POWER SERUM soll als Intensifier unter der Tagespflege oder auch als Konzentrat für die punktuelle Pflege  im Bereich der Augen, der Stirn, des Mundes und der Nasolabialfalten wirken. Natürlich kann das Serum aber auch als alleiniger Feuchtigkeitsbooster verwendet werden. Es enthält u.a. hochkonzentrierte Hyaluronsäure, maritime Stammzellen und Telomerschutz-Hightech-Peptide (gut, dass ich Biologie studiert habe und weiß, was die Begriffe bedeuten! ;-D). Diese Inhaltsstoffe sollen für einen „Polstereffekt“ und einen ebenmäßigeren Teint sorgen.

Was sagt CodeCheck?

  • Leider sind noch keine Informationen zu dem Serum vorhanden.

Mercedes Benz-Club Parfüm (Black)

Endlich mal was für die Herren der Schöpfung! 😉 Ich habe den Duft natürlich direkt an Flo weitergereicht und ihn als Testperson auserwählt. Der Duft setzt sich zusammen aus heller Bergamotte (Kopfnote), einer von Weihrauch erwärmten Jasminsignatur (Herznote)  und einer Mischung aus Ambrox, Benzoe, goldenen Hölzern und Vanille (Basisnote). Der Flakon besteht aus glänzendem, schwarzen Glas  und stellt  natürlich auch den silbernen Stern zur Schau. Flos Kurz-Fazit: Ihm gefällt der Duft sehr gut und die Haltbarkeit ist ebenfalls klasse!

Was sagt CodeCheck?

  • Leider sind noch keine Informationen zu dem Serum vorhanden.

Sililevo Nagellack

Auch ich kenne die Probleme, die brüchige und strapazierte Nägel mit sich bringen. Umso interessanter finde ich es, dass es nun einen medizinischen Pflegelack mit Kieselsäure und Schwefel (MSM) gibt, der brüchige, splissige und weiche Nägel kräftigt und die Nährstoffe zuführt, die fehlen. Der Sililevo Nagellack ist übrigens nur in Apotheken erhältlich. Ich habe den Lack nicht an den Fingernägeln sondern an den Fußnägeln getestet, denn seit einigen Monaten splittert der Nagel am großen Zeh immer wieder ab. Grund dafür ist, dass ich mir den Zeh leider ziemlich schwer verletzt habe und der Nagel seitdem einen „Knacks“ hat. Er wächst auch immer wieder falsch nach, was auf Dauer echt lästig ist. Ich bin schon ziemlich gespannt, wie mein Fazit nach einigen Wochen des Testens ausfallen wird.

Was sagt CodeCheck?

  • Unbedenklich! 🙂

SKINthings Care Complex Starter

Ich bekomme so viele Cremes zugeschickt, dass ich mit dem Testen gar nicht hinterherkomme… Trotzdem möchte ich Euch das SKINthings Care Complex Starter Set natürlich kurz vorstellen. Es besteht aus einem CARE COMPLEX Serum, welches ein intensiv straffendes veganes Wirkstoffkonzentrat darstellt. Dieses soll bei ermüdeten Hautarealen wie Tränensäcken Wangenpartien, Kinnrad, Hals und Dekolleté eingesetzt werden und dient als Grundlage für die nachfolgende Creme. Das Set enthält außerdem ein CARE COMPLEX Serum, das ebenfalls vegan ist und als 24-Stunden-Pflege für Gesicht, Augenpartie, Hals und Dekolleté eingesetzt werden kann. Geeignet ist die Creme besonders für Menschen, die unter trockener Haut leiden.

Ich habe das Serum und die Creme bisher nur auf dem Handrücken ausprobiert, da ich zunächst das Gertrud Gruber Produkt aus dieser Box testen wollte. Zu viele neue Cremes gleichzeitig auszuprobieren, ist nämlich nicht sehr ratsam. Die Haut wird einfach völlig überfordert und reagiert dementsprechend oftmals mit Pickeln und Rötungen. Beide Produkte, also das CARE COMPLEX Serum und auch die CARE COMPLEX Creme hinterlassen auf jeden Fall ein angenehmes Hautgefühl und ziehen relativ schnell ein. Da ich besonders im Winter unter trockener Haut leide, hoffe ich, dass das Set Abhilfe schaffen kann.

Was sagt CodeCheck?

  • Leider sind noch keine Informationen zu dem Serum und zu der Creme vorhanden.

Fazit

Die beautypress News Box Oktober 2017 hat mir gut gefallen. Besonders überzeugt hat mich die wunderschöne SLA Serge Louis Alvarez #HOW TO-Lidschattenpalette. Auch das t: by tetesept „Mein Moment Kakaobutter, Vanille & Macadamia“ Schaumbad finde ich klasse, wenn man vom enthaltenen Palmöl und dem Mikroplastik absieht. Über das Mercedes Benz-Club Parfüm (Black) hat sich mein Freund gefreut und die anderen Beautyartikel muss ich erstmal mehrere Wochen testen, um ein abschließendes Urteil fällen zu können. Um die Wirksamkeit einer Creme oder eines Serums beurteilen zu können, bedarf es logischwerweise einer längeren Testphase! 🙂

Welche Produkte hätten euch am besten gefallen? Habt ihr vielleicht auch schon etwas davon getestet?

beautypress News Box August 2017 + CodeCheck der Inhaltsstoffe

/// PR Sample

Der August ist mittlerweile auch schon wieder einige Tage alt und ich durfte mich letzte Woche über die neueste Ausgabe der beautypress News Box freuen. Dieses Mal gab es wirklich viel zu entdecken, da sich insgesamt 9 Produkte im Paket befanden. Davon waren alleine 5 Stück von der Marke Pixi, die ich bis jetzt leider noch gar nicht kannte. Ab dieser Box möchte ich euch noch mehr Mehrwert mit meinem Review Post bieten und habe mir überlegt, dass ich die Produkte mit Hilfe von CodeCheck auch mal auf ihre Inhaltsstoffe überprüfen kann. Es sollte einem ja nicht egal sein, was man sich da eigentlich für Cremes ins Gesicht schmiert, welches Make-up man täglich benutzt und ob die Produkte nicht eventuell sogar sehr bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten. Achtet ihr auf so etwas?

BlanX White Shock Power White Kur

Die BlanX White Shock Power White Kur soll die Zähne bereits ab der ersten Anwendung aufhellen und gleichzeitig dabei helfen, Karies- und Plaque-Bakterien zu entfernen. Das Produkt hat die patentierte ActiluX-Formel als Grundlage, die aus einer lichtaktiven  Wirkstoffkombination und dem namensgebenden Inhaltsstoff ActiluX besteht. Die enthaltenen Mikrokristalle legen sich um die Zähne und reagieren bei Lichtkontakt mit der LED-Lichtschiene, die natürlich auch im Set enthalten ist. Laut Hersteller ist eine Aufhellung bis zu 4 Stufen in 2 Wochen möglich, was sich auf den ersten Blick ja schonmal sehr vielversprechend anhört. Flo testet die White Kur derzeit und ich bin schon ziemlich gespannt, wie sein Fazit ausfallen wird.

Was sagt CodeCheck?

  • Bedenklich: Sodium Saccharin
  • Leicht bedenklich: Tetrapotassium Pyrophosphate, Phenoxyethanol, CI 42090
  • und 11 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Dermasence Hyalusome Konzentrat Gesichtsfluid

Das Dermasence Hyalusome Konzentrat ist ein Anti-Aging-Gesichtsfluid gegen Mimik-, Hals- und Dekolletéfalten, welches die Hautfeuchtigkeit durch Hyaluronsäure erhöht. Enthaltene Liposome und Jojobaöl sorgen zudem dafür, dass die Elastizität der Haut verbessert und einem Feuchtigkeitsverlust entgegen gewirkt wird. Das ist aber noch nicht alles: Vitamin E dient als Radikalfänger, Beta-Glucan unterstützt die Regeneration und Retinylpalmitat (Vitamin A in stabiler Form) unterstützt die Kollagenproduktion.  Das Fluid ist hautfreundlich parfümiert und dermatologisch getestet. Ich benutze die Dermasence Produkte sehr gerne und habe bis jetzt alles gut vertragen. Das Fluid zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Film auf der Haut. Auch wenn ich noch keine Falten habe, zeigt das Produkt seine Wirkung, denn meine Haut wird mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich spürbar weicher an.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: Ascorbyl Palmitate, Retinyl Palmitate
  • Leicht bedenklich: Lecithin, Tocopheryl Acetate, Retinyl Palmitate, Sodium Hydroxide
  • und 17 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Pixi Glow Mist

Das Pixi Gesichtsspray soll der Haut einen glänzenden und leuchtenden Teint verleihen. Es enthält u.a. 13 natürliche Öle, Propolis, Aloe Vera und Fruchtextrakte, was im Zusammenspiel alles dafür sorgt, dass die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt und ausreichend genährt sowie geschützt wird. Der Glow Mist kann sowohl unter als auch über dem Make-up verwendet werden. Über dem Make-up angewendet, sorgt das Spray für eine gute Fixierung und ein schönes Finish. Ich kannte die Produkte von Pixi bis jetzt noch nicht und war sehr gespannt darauf, diese auszuprobieren. Ich habe den Glow Mist erstmal nur über dem Make-up angewendet und fand das Ergebnis auf jeden Fall echt gut. Das Make-up wurde gut gesettet und ich fand auch das leichte Schimmer-Finish auf der Haut sehr schön. Auch der Blick auf die Inhaltsstoffe stimmt mich, bis auf das möglicherweise enthaltene Palmöl, sehr zufrieden.

Was sagt CodeCheck?

  • Kann Palmöl enthalten: Caprylyl Glycol
  • Bedenklich: PEG/PPG-17/6 Copolymer
  • und 29 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

ROSA GRAF Hyaluron Mask

Die reichhaltige und hautglättende Hyaluron Crememaske von ROSA GRAF soll der Haut ein langanhaltend frisches Gefühl verleihen und ein strahlendes und vitales Aussehen erzielen. Das Produkt ist frei von Parabenen und enthält auch kein Mineralöl. Die Maske ist für reife Haut gedacht und findet bei mir somit leider keine Anwendung. Ich reiche das Produkt gerne an meine Mama weiter und lasse sie testen.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: Cetyl Palmitate, Sucrose Stearate, Ascorbyl Palmitate, Stearic Acid, Cetearyl Alcohol
  • Leicht bedenklich: Dimethicone, Sodium Hydroxide, Potassium Sorbate,
  • und 23 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

CMD Naturkosmetik Royale Essence Reinigungscreme

Die CMD Naturkosmetik Royale Essence Reinigungscreme mit Lavaerde aus dem Orient und Bio Granatapfel-Extrakt soll die Haut sanft von Ablagerungen und Make-up Rückständen befreien und auf die nachfolgende Pflege vorbereiten. Bio-Naturöle fördern laut Hersteller außerdem die natürliche Regeneration der Haut. Das Produkt wird für anspruchsvolle und reife Haut empfohlen und ist somit nicht optimal für mein Hautbild geeignet. Schade, denn die Inhaltsstoffe sind laut CodeCheck völlig unbedenklich, was ich echt super finde.

Was sagt CodeCheck?

  • 20 unbedenkliche Inhaltsstoffe

Dieses Mal gab es in der beautypress News Box noch ein weiteres Goodie zu entdecken und zwar eine Tüte voll mit Pixi Produkten. Somit konnte ich nicht nur den Glow Mist ausprobieren, sondern auch noch einige andere Sachen aus dem Produktsortiment.  Was mich auf jeden Fall schonmal direkt überzeugt hat: die Produkte werden nicht an Tieren getestet.

Pixi Flawless Beauty Primer

Der Flawless Beauty Primer von Pixi ist mit hautverwöhnenden Inhaltsstoffen angereichert. Die Formel enthält verschiedene Anti-Aging-Wirkstoffe und ist laut Hersteller für alle Hauttypen geeignet. Ich verwende nur sehr selten Primer, weil ich meistens einfach zu faul dafür bin. Ein „daily Make-up“ muss für mich schnell gehen und ich möchte nicht erst zu zwanzig verschiedenen Produkten greifen müssen. Wenn man sich dann aber doch mal überwindet und zum Primer greift, wird man den Unterschied feststellen. Die Haut ist viel gleichmäßiger und erscheint nahezu makellos. Der Pixi Primer gefällt mir eigentlich gut, aber was mir nicht ganz so zusagt, sind die Inhaltsstoffe. Schade!

Was sagt CodeCheck?

  • Hormonell wirksam: Ethylhexyl Methoxycinnamate
  • Kann Palmöl enthalten: Caprylic/Capric Triglyceride, Cetyl Alcohol, Retinyl Palmitate, Caprylyl Glycol
  • Sehr bedenklich: Bismuth Oxychloride
  • Bedenklich: Steareth-21, Disodium EDTA, Steareth-2, C13-14 Isoparaffin, Laureth-7
  • Leicht bedenklich: Isododecane, Ethylhexyl Salicylate, Dimethicone, HDI/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Tocopheryl Acetate, Retinyl Palmitate, Polyacrylamide,  Phenoxyethanol
  • und 15 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Pixi Endless Silky Eye Pen

Der Endless Silky Pen von Pixi ist wasserfest, lang anhaftend, nicht verschmierend, nicht verlaufend und hinterlässt einen präzisen Strich. Die Formel ist sanft zu den Augen, frei von Parabenen, Mineralöl und Konservierungsstoffen. Außerdem ist der Eye Pen hypoallergen. Wenn es um Eyeliner und Kajalstifte geht, bin ich wirklich nicht einfach zufriedenzustellen. Gegen meinen All-time-Favourite, den Master Ink Matte von Maybelline, kommt bis jetzt kein Produkt an. Ich bin gespannt, wie sich der Pixi Endless Silky Eye Pen auf Dauer schlagen wird. Jedoch benutze ich nur sehr selten Kajalstifte. Ich komme damit irgendwie nicht ganz so gut zurecht.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Mikroplastik: Nylon-12, Polyethylene
  • Bedenklich: Cyclopentasiloxane
  • Leicht bedenklich: Isododecane, Perfluorononyl Dimethicone
  • und 10 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Pixi Hydrating Milky Mist

Das Pixi Hydrating Milky Mist soll die Haut mit Feuchtigkeit und aufbauender Hyaluronsäure versorgen. Dank einer Kombination aus schwarzem Hafer, Provitamin A und Linolsäure soll sich das Milky Mist perfekt als ersten Schritt vor Seren oder dem Make-up eignen. Ich habe das Produkt als Unterlage für mein Make-up verwendet und fand es sehr angenehm. Es ist schnell eingezogen und ich konnte mich danach problemlos schminken.

Was sagt CodeCheck?

  • Enthält Palmöl: Cetyl Palmitate, Ethylhexyl Palmitate, Glyceryl Stearate, Cetylalcohol
  • Bedenklich: PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, Ceteareth-20, Trideceth-10, Ceteareth-12, Disodium EDTA
  • Leicht bedenklich: Phenoxyethanol, Benzoic Acid, Lecithin
  • und 17 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Pixi Glow Tonic

Das Pixi Glow Tonic soll die Haut straffen und abgestorbene Hautzellen entfernen. Die enthaltenen Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Ginseng, Aloe Vera, Fruktose und 5% Glycolsäure helfen der Haut dabei, strahlender und frischer auszusehen. Das Tonic ist alkoholfrei und für alle Hauttypen geeignet. Ich wollte schon soooo lange mal ein gutes Tonic ausprobieren. Das Produkt von Pixi gefällt mir nach einigen Anwendungen ziemlich gut und ich vertrage es auch ohne Probleme. Meine Haut fühlt sich tatsächlich frischer an.

Was sagt CodeCheck?

  • Bedenklich: Polysorbate 20
  • Leicht bedenklich: Glycolic Acid, Phenoxyethanol
  • und 16 weitere unbedenkliche Inhaltsstoffe

Fazit

Die beauty press News Box August 2017 hat auf jeden Fall wieder einige Highlights zu bieten. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich direkt mehrere Produkte der Marke Pixi, die mir ja bis jetzt gänzlich unbekannt war, ausprobieren konnte. Mein Favorit ist hier ganz klar das Pixi Glow Mist (nicht nur wegen der Inhaltsstoffe). Nicht ganz so überzeugt bin ich hingegen vom Pixi Flawless Beauty Primer. Von den anderen Produkten gefällt mir das Dermasence Gesichtsfluid am besten.

Welche Produkte hätten euch am besten gefallen? Habt ihr vielleicht auch schon etwas davon getestet?

Neuigkeiten aus dem Beauty Bereich von L’Oréal

Ich teste ja wirklich am laufenden Band neue Beauty Produkte und entdecke dabei häufig den ein oder anderen Flop aber mindestens ebenso viele tolle Artikel, die ich Euch alle wärmstens empfehlen kann. Die letzten Wochen habe ich mich etwas ausgiebiger mit einem kleinen Update aus dem Hause L’Oréal beschäftigt und möchte Euch zeigen was mich begeistert hat und was mir nicht ganz so gut gefällt.
Fangen wir mal mit einem echten Highlight an: die vier neuen Indefectible Mega Gloss Lipglosse. 2x Cream, 1x Dazzle und 1x Matte. Die beiden Cream Töne „103 Protest Queen“ und „109 Fight For It“ sind zwei sehr schöne und dezente Farben, die man wirklich wunderbar im Alltag tragen kann. Ich liebe Nude-Nuancen und habe mich deswegen direkt in die soften Töne verliebt. Außerdem ist der Name „Cream“ Programm: die Glosse sind wunderbar cremig und super leicht und gleichmäßig aufzutragen. Die Dazzle Nuance „206 For The Ladies“ und die Matte Nuance „405 The Bigger The Better“ sind ebenfalls zwei tolle Farbtöne, die aber definitiv mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Da ich ein Fan von matten Lippenprodukten bin, gefällt mir die Nummer 405 mit am besten. Optimal finde ich auch, dass die Lippen keinesfalls ausgetrocknet werden (Was ja leider bei den meisten matten Lippenstiften bzw. Lipglosses der Fall ist). {8ml kosten 8,95€}
Das nächste Produkt finde ich prinzipiell ziemlich gut, aber die Farbe ist einfach nicht mein Geschmack. Und zwar handelt es sich um den neuen Gel Nagellack „Indefectible Nail“, welcher eine Kombination aus einem normalen Nagellack und einem Top Coat darstellt und die Vorteile eines UV-Lacks mitbringt (allerdings benötigt ihr keine UV-Lampe). Zunächst wird die Farbe aufgetragen (in meinem Fall handelt es sich um die Nuance „41 Banana On & On) und dann wird à la 2-Phasen-System mit dem Top Coat drüberlackiert. Die Haltbarkeit ist wirklich super und ich konnte erst nach ca. 6 Tagen die erste kleine Macke entdecken. {10ml kosten 7,75€}
Eines der Produkte konnte mich vollends überzeugen: der Blemish Balm Cream Nude Magique (bei mir in der hellen Nuance). Ich bin erst seit kurzer Zeit ein Fan von BB Creams, da ich vorher immer nur medizinisches und sehr teures Make-up benutzt habe und dachte, dass meine zickige Haut nicht mit anderen Produkten klarkommen würde. Ganz im Gegenteil habe ich das Gefühl, dass es meiner Haut sogar besser geht. Außerdem ist es einfach wunderbar, wenn man im Sommer nicht ständig das Gefühl hat, dass das Gesicht „zugekleistert“ wird.Die BB Cream macht meinen Teint ebenmäßig, deckt gut ab und hat sogar einen LSF 20. {30ml kosten 9,95€}
Was mich ebenfalls sehr neugierig gemacht hat, war die neue Colour Correcting Cream Nude Magique „Anti-Rötungen“. Ich fange erst so langsam an, mich durch das ganze Beauty-ABC durchzuprobieren und eine CC Cream konnte ich bislang noch nicht testen. Da meine Haut aber wie schon so oft erwähnt gerne mal rumzickt und zu Rötungen neigt, probierte ich sehr gespannt das neue L’Oréal Produkt aus. Die Creme konnte mir zwar keine makellose Haut zaubern, aber immerhin sind meine Rötungen sehr gut abgedeckt und ich habe das Gefühl, dass sie auch besser geworden sind. Auch bei dieser Creme habt ihr einen LSF 20. {30ml kosten 9,95€}
Die beiden letzten Neuheiten aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik sind zum einen der Super Liner Eyeliner Extra Black Gloss und zum anderen die False Lash Superstar Wimperntusche. Wie ihr bereits wisst, bin ich mit Eyelinern ziemlich vorsichtig und komme eigentlich immer wieder auf meine altbewährten Produkte zurück, aber natürlich habe ich den neuen Super Liner trotzdem auf Herz und Nieren getestet. Erstmal muss man hervorheben, dass die Spitze ziemlich präzise ist, was definitiv positiv hervorgehoben werden muss. Leider entdecke ich immer wieder Eyeliner, die eine dermaßen dicke Spitze haben, dass man sich damit kaum einen schönen Lidstrich ziehen kann. Die Haltbarkeit des Super Liners ist ebenfalls vielversprechend. Bei mir hielt das Produkt den ganzen Tag und ist auch nicht verschmiert. {2ml kosten 5,95€}
Die False Lash Superstar Mascara verspricht wie der Name schon verrät einen „Falsche Wimpern“ Look und das in nur 2 Schritten. Zunächst findet die Korsett-Bürste Anwendung, die mit ihrer Primer-Formel für voluminösere und dichtere Wimpern sorgt. In Schritt 2 erhalten die Wimpern durch eine gebogene Bürste einen gezielten Push-Up Effekt. Letztendlich leistet die schwarze Topcoat-Formel ihr übriges und die 4mm langen Fasern verleihen den eigenen Wimpern dann noch mehr Länge und Fülle. {13ml kosten 11,95€}
Auch aus der Pflege Section gibt es Neuigkeiten und zwar die Tonerde Absolue Masken, die es in drei verschiedenen Ausführungen zu kaufen gibt. Ich habe die „Klärende Maske“ mit Eukalyptus-Extrakt zugeschickt bekommen und war relativ gespannt, ob meine Haut wirklich mattierter und ausgeglichener wird. Alle Masken enthalten die Tonerde Kaolin (reich an feinkörnigem Silizium), die Tonerde Montmorillonit (reich an Mineralien) und die Tonerde Ghassoul (reich an Spurenelementen). Die Maske hat meine Haut wirklich beruhigt und ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass meine Haut spannt oder brennt. Wie ich Euch letztens berichtet habe, leide ich auch unter Neurodermitis. Trotzdem habe ich die Maske sehr gut vertragen und würde sie wieder anwenden.
Mir gefallen die neuen Produkte wirklich sehr gut, wobei mich die Lipglosse und die BB Cream am meisten überzeugt haben und ich sie definitiv nachkaufen werde.
 Kennt ihr die neuen Produkte schon? Was interessiert Euch von den Artikeln am meisten?
In freundlicher Kooperation mit L’Oréal.
Die Produkte wurden mir zu Testzwecken von L’Oréal

zur Verfügung gestellt.

Unboxing: Degustabox Juli 2016

Manchmal habe ich überhaupt kein Zeitgefühl mehr. Ehe man sich versieht, steht schon der nächste Monat vor der Tür und somit auch die nächste Degustabox. Es kommt mir so vor, als wenn ich Euch gerade erst die Barbecue Box gezeigt habe und nun halte ich schon die Juli-Ausgabe in den Händen. Gott sei Dank gab es dieses Mal viele süße Leckereien zu entdecken, denn ich bin momentan ziemlich gestresst und mein Gehirn verlangt Zucker.

Beim Unboxing sind mir direkt die Bahlsen Cookies „Zimt&Zucker“ (UVP 1,69€) und die Haribo „Milchbären“ (UVP 0,95€) in die Hände gefallen. Die Cookies hatte ich schon vor einigen Wochen beim Bahlsen Werksverkauf entdeckt und ich war sofort Feuer und Flamme dafür. Auch wenn sie von wirklich viel (und damit meine ich viiieeel) Zucker und Zimt ummantelt sind, könnte ich die ganze Tüte auf einmal essen. Die Milchbären von Haribo kannte ich noch nicht und fand die Kombination aus Fruchtgummi und Schaum mit Milchgeschmack ziemlich lecker. Eigentlich bin ich wirklich gar kein Fan von Weingummi & Co., aber hier mache ich dann doch mal eine Ausnahme.

Die Mentos „Choco“Karamell-Bonbons (UVP ca. 0,85€/Stk.) konnten mich hingegen nicht überzeugen. Ich bin eh kein großer Karamell-Fan und irgendwie schmeckt mir das herkömmliche Mentos dann doch besser.
Besonders begeistern konnten mich hingegen die PiCK UP! minis CHOCO (UVP 1,79€). Ich liebe PiCK UP! sowieso und finde das neue kleine Format einfach total praktisch für Uni, Arbeit & Freizeit. Manchmal ist mir die große Variante zu viel, da mich nur ein kleiner Hunger quält und da kommen die neuen Minis total richtig.

Als nächstes testeten wir die Immergut „Naschkatze“ Dessertsoße (UVP 1,69€), die Birkel Nudel-Inspiration „Limone Schnittlauch“ (UVP 1,59€) und die Labeyrie „Blini“ (UVP 2,49€). Die Nudeln sind wirklich etwas ganz besonders und schmecken total lecker. Wir haben dazu eine Gemüse-Frischkäse-Soße gezaubert und waren sehr angetan von der Kombination. Die Dessertsoße von Immergut hat mein Freund zusammen mit frischen Erdbeeren probiert und für gut befunden. Die Blini schmeckten ihm nicht ganz so gut, auch wenn er verschiedene Aufstriche bzw. Beilagen dazu ausprobiert hatte.

Die Box enthielt außerdem einen „Happy Day Rhabarber“ Saft von Rauch (UVP 1,89€), Lipton Tee „Green Tea Intense Mint“ (UVP 2,49€) und FINN CRISP Snacks „Kräuter & Knoblauch“ (UVP 2,09€). Diese drei Produkte habe ich meiner Schwiegermama zum Testen vermacht und sie hat alles für sehr lecker befunden. Besonders gut fand sie die FINN CRISP Snacks und den Happy Day Saft. 

Aus dem Getränkebereich gab es dieses Mal außerdem Franziskaner Alkoholfrei „Blutorange“ (UVP ca. 0,80€), Franziskaner „Natur Russ“ (UVP ca. 0,80€), Kreutzbergs Regenerativum (UVP 1,39-1,49€) und Jules Mumm Plus (UVP ca. 1,99€/Stk. (0,2l)) zum Ausprobieren. Mein Freund hat das Franziskaner Alkoholfrei „Blutorange“ und Kreutzbergs Regenerativum ausprobiert und fand beides okay, würde es aber nicht nachkaufen. Jules Mumm und Franziskaner „Natur Russ“ wurden zum Testen weitergegeben, da wir beide so gut wie keinen Alkohol trinken. Rückmeldung der Tester: Jules Mumm Plus schmeckt sehr lecker und fruchtig, das Franziskaner Bier hat eine angenehme Zitronennote und ist ebenfalls empfehlenswert.

Wie gefällt Euch die Juli Box? Was wäre Euer Favorit gewesen?
In freundlicher Kooperation mit Degustabox.
Die Box wurde mir zu Testzwecken von

Degustabox zur Verfügung gestellt.

Unboxing: Degustabox Barbecue Juni 2016

Zwischen Fashion Week Vorbereitungen, Outfit Shootings und der Hetzerei von Event zu Event, ist die neueste Ausgabe der Degustabox bei mir eingetrudelt. Und wie könnte es anders sein: es handelt sich um eine Barbecue Box. Auch wenn der Sommer dieses Jahr nicht so wirklich aus dem Winterschlaf erwachen möchte, habe ich die Hoffnung an ein paar heiße Sommertage noch nicht aufgegeben.

Beim Unboxing sind mir direkt die Deli Reform Grill-Marinade „Barbecue“ (UVP 1,99€) und die Alnatura Bio-Joghurtsauce „Knoblauch“ (UVP 1,95€) ins Auge gefallen. Die Marinade ist rein pflanzlich und enthält keine Konservierungsstoffe. Neben der Sorte „Barbecue“, gibt es noch die Varianten „Kräuter“ und „Curry“. Ich habe damit Hähnchenfleisch und Grillgemüse mariniert und es schmeckte wirklich super lecker. Zusätzliches Würzen war nicht nötig. Die Joghurtsauce kommt nicht ganz an meine favorisierte Knoblauchsauce heran, aber schmeckt wirklich gut. Für mich ist die Zitronensaftnote allerdings etwas zu stark.

Neben der Joghurtsauce, konnte ich noch ein weiteres Alnatura Produkt entdecken: die Bio-Salatsauce „Honig und Senf“ (UVP 2,45€). Da ich diese Kombination nicht mag, habe ich meinen Freund testen lassen und er fand die Sauce lecker, aber zu senflastig.
Besonders begeistern konnten mich die Salatveredler von KLUTH (UVP 0,99€/Stk.). Die Variante mit Pinienkernen wanderte direkt in einen gemischten Salat und schmeckte einfach nur klasse. Mit der Sorte „Tomate und Mandel“ verfeinerte ich meine Pasta Napoli und auch diese Kreation war top!

Die Barbecue Box wäre natürlich nicht vollständig, wenn sie nicht auch Süßkram und salzige Snacke enthalten würde. Also durfte ich mich über eine riesige Tüte hitschler Mallow Cubes (UVP 1,99€), ültje Kessel Nüsse „Paprika“ (UVP 1,69€), Antica Cantina Tortilla Chips „Chili“ (UVP 1,59€) und Brandt Knusper mich „7 Kräuter“ (UVP 1,59€) freuen. Die Mallow Cubes habe ich meinem Freund vermacht, denn er fand das Sahne-Vanille Aroma sehr lecker und isst eh gerne Marshmallos. Die Chili Chips und die Kessel Nüsse haben beide genau meinen Geschmack getroffen. Knusprig, würzig, gut! Den herzhaften Brandt Zwieback Knusper mich Snack finde ich übrigens auch ziemlich lecker. Ich habe den Kräuter-Zwieback sowohl pur als auch mit einem Quarkdip ausprobiert und würde dieses Produkt wieder kaufen. 

Die Box enthielt außerdem zwei Produkte von CIRIO: Passierte Tomaten „Passata“ (UVP 1,29€) und Schältomaten „Pelati“ (UVP 0,99€). Ich koche sehr gerne mit passierten Tomaten, da man damit zum Beispiel schnell und einfach eine gesunde Pastasauce zaubern kann. Die Schältomaten habe ich für einen Nudel-Gemüse-Auflauf verwendet. Ich kannte die Marke vorher nicht, bin aber doch positiv überrascht. 

Aus dem Getränkebereich gab es dieses Mal den Pfanner Pure Tea „Grüner Tee“ (UVP 1,19€), Jever Fun (UVP 0,79€), Jever Pils (UVP 0,79€) und Wilthener Gebirgskräuter Kräuterlikör (UVP 0,80€/Stk.) zum Ausprobieren. Da ich so gut wie nie Alkohol trinke, habe ich nur den Grünen Tee und das Jever Fun probiert. Beides schmeckt gut und ist empfehlenswert. Der Pure Tea gefällt mir besonders gut, da er 0% Kalorien, keinen Zucker und keine Süßstoffe enthält, also eine natürliche und ungesüßte Erfrischung. Das Jever Fun enthält übrigens auch weniger Kalorien und 0g Zucker.
Als Geschenk lag der Box ein Rezeptheft bei: „Für Besser-Esser: Geflügelküche für Genießer“. Die 22 vorgestellten Rezepte klingen echt lecker und ich werde sicherlich das ein oder andere Gericht nachkochen.
Wie gefällt Euch die Barbecue Box? Was wäre Euer Favorit gewesen?
*In freundlicher Zusammenarbeit mit Degustabox

Haarpflege – Marabu Shampoo Konzentrat und Gewinnspiel

Von Zeit zu Zeit probiere ich immer mal wieder ein anderes Shampoo aus, da ich relativ empfindliche (Kopf-)Haut und anspruchsvolle Haare habe. Letztens bin ich auf das MARABU Professional Shampoo Konzentrat aufmerksam geworden, welches es in drei verschiedenen Ausführungen gibt: Volumen, Intensiv-Pflege und Colour Protection.
Das Konzentrat ist 3x ergiebiger als ein herkömmliches Shampoo und somit bestens für Reisen geeignet. Die 100ml Tube ist klein, leicht und trotzdem ergiebig. Das Geheimnis ist der wesentlich höhere Wirkstoffanteil und gleichzeitig der deutlich geringere Wasseranteil. Damit auch die Dosierung problemlos erfolgen kann, verfügt die Tube über einen speziellen Pumpspender (pro Stoß 0,5ml).

Die Shampoos im Überblick

Die „Volumen“ Variante soll feinem und kraftlosem Haar dank milden waschaktiven Substanzen, flüssigem Kearatin und Pflegepolymeren mehr Schwung und Fülle verleihen. (Für mein Haar also genau das richtige!). Das Shampoo duftet nach weißem Tee und Citrusfrüchten.
Intensiv-Pflege“ sorgt mithilfe von feuchtigkeitsspendendem D-Panthenol für mehr Glanz und Geschmeidigkeit. Trockenem und sprödem Haar wird hiermit also der Kampf angesagt. Der Duft lässt sich als fruchtig mit einer leicht blumigen Note beschreiben.
Colour Protection“  ist mein unangefochtener Favorit von diesen drei Shampoos. Mein Haar schreit nach meinen Blondier-Experimenten förmlich nach einer extra Portion Pflege. Die milden waschaktiven Substanzen pflegen zudem extra schonend und der Melonenduft ist einfach der Knaller!
Die Marabu Shampoo Konzentrate sind übrigens frei von Parabenen und Silikonen, sowie ohne Tierversuche hergestellt. Auch die Hautverträglichkeit wurde dermatologisch getestet.
Zudem sind die Produkte „Made in Germany“ und aufgrund der geringen Tubengröße auch noch umweltfreundlich, da weniger Verpackungsmüll erzeugt wird.

 

Tipps für die Anwendung

 

Da es sich um ein Konzentrat handelt, funktioniert die Anwendung am besten, wenn die Haare wirklich richtig nass sind. Wie oben bereits erwähnt, hat das Shampoo nur einen geringen Wasseranteil, deswegen ist es wirklich wichtig, dass die Anwendung auf nassem Haar erfolgt.
Ich nehme für meine langen Haare meistens drei Pumpstöße des Produkts, verreibe es in meinen Handflächen, massiere es direkt an der Kopfhaut ein, lasse es kurz einwirken und spüle meine Haare dann gründlich aus.
Meine Spülung bzw. meinen Conditioner verwende ich natürlich trotzdem weiter und auch meine wöchentliche Haarmaske/-kur darf nicht fehlen.
Die Shampoos könnt ihr unter anderem bei Globus, Real oder Müller, sowie bei amazon und drogerie24-Shop für 3,99€ pro 100ml Tube kaufen.

 

Gewinnspiel

 

Und damit ihr Euch jetzt auch von der Wirksamkeit überzeugen und Euren Haaren etwas Gutes tun könnt, habe ich noch ein Gewinnspiel für Euch vorbereitet: Eine(r) von Euch darf sich über 3 Tuben (1x Volumen, 1x Colour Protection und 1x Intensiv-Pflege), sowie ein geswatchtes Set an Produkten aus der p2 Sunshine Goddess LE freuen!

 

Gewinnspielfrage: Was war Euer schlimmstes Haarexperiment (Farbe, Schnitt,…)?

 

Folgt einfach meinem Blog, beantwortet die Gewinnspielfrage und schreibt in die Kommentare wo und wie ihr mir folgt. Auf je mehr Plattformen (Facebook, Bloglovin, Instagram, Pinterest, Twitter) ihr mich abonniert habt, desto mehr Lose bekommt ihr (pro Plattform ein Los).
Außerdem wäre es super, wenn ihr mir eine Mailadresse hinterlasst, sodass ich Euch im Gewinnfall anschreiben kann. Falls jemand seine Mailadresse nicht öffentlich machen möchte, kann er oder sie mir diese auch per Mail oder über mein Kontaktformular zukommen lassen.
Eine Teilnahme an der Verlosung ist zudem erst ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung Eurer Eltern möglich. Falls ihr also unter 18 Jahre alt sein solltet, kontaktiert mich bitte per Mail und ich sende Euch das entsprechende Formular zu, damit ich Eure Teilnahme berücksichtigen kann.
Das Gewinnspiel endet am 07.07.2016 um 23:59 Uhr. Der oder die Gewinnerin wird zeitnah kontaktiert. Wenn der/die Gewinner/in nicht innerhalb von 1 Woche auf meine Mail reagiert, wird neu ausgelost.

*In freundlicher Kooperation mit Marabu

Review: Batiste Trockenshampoo Cherry und Blush + Gewinnspiel

 

Ich lege viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres und dazu gehören nicht nur Kleidung, Make-up und eine schöne Frisur. Auch die Haare an sich sollten gepflegt aussehen und vorallem gesund. Da das tägliche Haarewaschen allerdings nicht empfehlenswert ist und man die Haarwäsche seinen Haaren zuliebe eine gewisse Zeit hinauszögern sollte, muss man die Tage „dazwischen“ ja irgendwie überbrücken. Ich greife dann gerne zu den Produkten von Batiste. Dabei handelt es sich um Trockenshampoo, welches die Haare ganz ohne Wasser auffrischt und überschüssigen Talg und Fett direkt am Haaransatz entfernt.
Am Ende des Posts könnt ihr mit etwas Glück 4 Flaschen Batiste Trockenshampoo und drei p2 Produkte aus der Blossom Stories LE gewinnen!

 

Zu meinen Favoriten gehören die Varianten Batiste floral & flirty Blush, sowie Batiste Cherry.
Ersteres hat nicht nur ein pinkig-blumiges Design, sondern duftet auch nach einer frühlingshaften Blumenwiese. Cherry riecht hingegen, wie der Name schon erahnen lässt, nach süßen Kirschen und hat einen Hauch von Vintage Glamour im Gepäck.
Das Geheimnis der Batiste Trockenshampoos ist eine innovative, stärkehaltige Rezeptur. Die Haare werden nich nur „sauberer“, sondern lassen sich auch besser stylen und wirken voluminöser. Ich benutze die Produkte auch gerne mal zwischendurch oder auf Reisen, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haare nicht mehr so gut aussehen wie am Morgen.
Außerdem halten Haar-Accessoires witzigerweise besser im Haar, wenn zuvor Trockenshampoo verwendet wurde.

Wie wende ich Batiste Trockenshampoo an?

Zunächst schüttle ich die Flasche vor Gebrauch und sprühe dann aus ca. 30 cm Entfernung direkt auf meinen Haaransatz.
Nach einer kurzen Einwirkzeit, massiere ich das Produkt mit den Fingerspitzen ein, bürste meine Haare komplett durch und fertig! Wie man unschwer erkennen kann, ist die Anwendung wirklich denkbar einfach. Ich empfehle Euch übrigens eine Bürste mit Naturborsten zu verwenden, da diese besonders schonend durch Eure Haare gleitet und Öl und Schmutz entfernt.

Eignet sich Batiste Trockenshampoo für jeden Haartyp?

Meiner Meinung nach, ja! Ich habe zwar viele Haare, aber dafür eine sehr feine Haarstruktur. Ich wünche mir oft mehr Fülle und Volumen. Nach der Anwendung von Batiste haben meine Haare deutlich mehr Volumen und ich mag natürlich besonders den „Wie-frisch-gewaschen-Effekt“. Außerdem gibt es neben dem neutralen Cherry und Blush noch spezielle Batiste Trockenshampoos für blonde und dunkle Harre!

Wo kann ich Batiste kaufen?

Die 200ml Variante kostet 3,99€ und ihr bekommt sowohl Cherry als auch floral & flirty Blush bei Douglas (auch im Webshop) und in Filialen von Rossmann.

_____________

 

Batiste Trockenshampoo Gewinnspiel

 

Und damit ihr Euch jetzt auch von der Wirksamkeit überzeugen könnt,
habe ich noch ein Gewinnspiel für Euch vorbereitet:
Eine(r) von Euch darf sich über 4 Flaschen Batiste Trockenshampoo  
(2x floral & flirty Blush und 2x Cherry) in Originalgröße, sowie drei geswatchte Produkte aus der p2 Blossom Stories LE freuen.
Gerne zum Teilen mit Mama, Schwester, Freundinnen & Co.!

 

 

Gewinnspielfrage: Was ist Euer Pflegetipp für gesunde, schöne Haare?

 

Folgt einfach meinem Blog, beantwortet die Gewinnspielfrage und schreibt in die Kommentare wo und wie ihr mir folgt. Auf je mehr Plattformen (Facebook, Bloglovin, Instagram, Pinterest, Twitter) ihr mich abonniert habt, desto mehr Lose bekommt ihr (pro Plattform ein Los).

Außerdem wäre es super, wenn ihr mir eine Mailadresse hinterlasst, sodass ich Euch im Gewinnfall anschreiben kann. Falls jemand seine Mailadresse nicht öffentlich machen möchte, kann er oder sie mir diese auch per Mail oder über mein Kontaktformular zukommen lassen.
 
Eine Teilnahme an der Verlosung ist zudem erst ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung Eurer Eltern möglich.
 
Das Gewinnspiel endet am 30.06.2016 um 23:59 Uhr. Der oder die Gewinner/in wird zeitnah kontaktiert. Wenn der/die Gewinner/in nicht innerhalb von 1 Woche auf meine Mail reagiert, wird neu ausgelost.

 

Gewonnen hat Moni O.! Herzlichen Glückwunsch!

*In freundlicher Kooperation mit Batiste